Aktuell
Home | Lokales | Bienenbüttel | Baustelle Bienenbüttel: Hier entsteht Neues
Bald gibt es Heidelandschaft im Bienenbütteler Ortskern: Bäume, Wacholder und Findlinge sind im Innenkreisel vor der St. Michaeliskirche schon zu sehen. Foto: t&w
Bald gibt es Heidelandschaft im Bienenbütteler Ortskern: Bäume, Wacholder und Findlinge sind im Innenkreisel vor der St. Michaeliskirche schon zu sehen. Foto: t&w

Baustelle Bienenbüttel: Hier entsteht Neues

emi Bienenbüttel. In Rieste sind die Arbeiten schon weit fortgeschritten, in Steddorf sind sie noch am Anfang, im Bienenbüttels Ortskern wird gleich an drei Stellen gebuddelt und gebaggert: An vielen Stellen in der Gemeinde Bienenbüttel herrscht derzeit Baustelle. Die LZ hat bei Bürgermeister Dr. Merlin Franke nachgefragt, wo die Gemeinde aktuell welche Maßnahmen durchführen lässt und was die Bauprojekte jeweils kosten. Ein Überblick:

DRK-Kita, Bienenbüttel
An der DRK-Kita in der Uelzener Straße in Bienenbüttel haben die Erdarbeiten begonnen, hier entsteht ein neues, knapp 250 Quadratmeter großes Krippengebäude mit zwei Gruppen für je 15 Kinder unter drei Jahren. Bis zum 31. Juli 2016 soll das Gebäude in Holzrahmenbauweise bezugsfertig sein, so Franke. Rund 600 000 Euro kostet der Neubau, darin sind 450 000 Euro Fördermittel enthalten. Im zweiten Bauabschnitt soll der Anbau an den bestehenden Kindergarten für insgesamt rund 440 000 Euro erfolgen. Hierfür sind rund 150 000 Euro überplanmäßig vorgesehen.

Vor einem Jahr war Spatenstich, inzwischen steht das neue Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus in Rieste. Derzeit läuft der Innenausbau. Foto: t&w
Vor einem Jahr war Spatenstich, inzwischen steht das neue Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus in Rieste. Derzeit läuft der Innenausbau. Foto: t&w

Innenkreisel vor St. Michaelis, Bienenbüttel
Bäume und Wacholder sind schon gepflanzt, die Findlinge gesetzt: In Zusammenarbeit mit der Firma Tippe aus Altenmedingen entsteht im neuen Innenkreisel vor der St.-Michaelis-Kirche in Bienenbüttel eine Baum- und Heidelandschaft. Die Firma Tippe wird den Kreisel laut Franke kostenfrei pflegen und übernimmt einen großen Teil der Herstellungskosten. So fallen für die Gemeinde nur rund 7000 Euro für anteilige Materialkosten an.

Kurze Straße, Bienenbüttel
Mängelbeseitigung ist einmal mehr angesagt im Ortskern von Bienenbüttel. Bei Arbeiten Ende des vergangenen Jahres sind bisher nicht bekannte Schäden in der Kurzen Straße aufgetaucht. Laut Franke ist unter anderem in Teilbereichen unter dem Pflaster keine Schottertragschicht vorhanden, außerdem weist der Unterbeton der dreireihigen Muldengosse unterschiedliche Stärken auf. Das Mittelstück der Kurzen Straße zwischen den beiden Einmündungen wird komplett saniert. Noch bis 4. Mai ist dort mit Behinderungen zu rechnen. Kosten: rund 47 800 Euro.

Feuerwehrhaus, Rieste
Für knapp 300 000 Euro entsteht im Bienenbütteler Ortsteil Rieste ein neues Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus. Zirka 25 000 Euro davon fließen aus Dorferneuerungsmitteln, außerdem wird das Projekt aus Mitteln der Feuerschutzsteuer bezuschusst. Derzeit läuft der Innenausbau. Laut Franke sind vor kurzem die Leitungen verlegt worden, nun stehen die Estricharbeiten an. Noch in diesem Jahr soll das Gebäude eröffnet werden, wann, steht noch nicht fest.

Baugebiet Wellbruch II, Steddorf
Im neuen Baugebiet Wellbruch II in Steddorf laufen derzeit die Erschließungsarbeiten, Schmutz- und Regenwasser- sowie Anschlussleitungen werden verlegt. Das dauert etwa bis Mitte August 2016. Die Investitionskosten für die Gemeinde liegen voraussichtlich bei rund 600 000 Euro brutto, so Franke. Laut dem Bürgermeister sind inzwischen alle 38 Baugrundstücke reserviert, die Gemeinde nimmt Interessenten aber weiterhin auf der Warteliste an. Das Baugebiet soll voraussichtlich Mitte Juli für Bauherren freigegeben werden.