Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Radfahrerin schwer verletzt
Foto: polizei
Foto: polizei

Lüneburg: Radfahrerin schwer verletzt

ahe Lüneburg. Schwere Verletzungen hat 51 Jahre alte Frau bei einem Unfall am Dienstagmorgen in Lüneburg erlitten. Sie wollte gegen 8.10 Uhr mit ihrem Fahrrad den Überweg Am Graalwall in Richtung Am Springintgut überqueren. Aufgrund eines verkehrsbedingt wartenden Transporters auf der mittleren der drei Fahrspuren habe eine 36-jährige Mercedes-Fahrerin die Radlerin nicht gesehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die 51-Jährige wurde ins Klinikum gebracht.

Lüneburg. Christian Wagener ärgert sich, schon zum zweiten Mal sei ihm sein Fahrrad gestohlen worden. In der vergangenen Nacht schlugen Diebe im Parkhaus am Bahnhof zu. Er fragt sich, „worin der Wert eines kameraüberwachten Parkhauses besteht, welches ich bezahlt und genutzt habe, wenn mit großer Wahrscheinlichkeit wieder kein Täter ermittelt werden wird und die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen Unbekannt am Ende einstellt“. Polizeisprecher Kai Richter sagt: „Auch eine Kameraüberwachung bietet keine hundertprozentige Sicherheit, zum Beispiel dann, wenn Täter vermummt sind.“ Dennoch würden in solchen Fällen natürlich die Aufnahmen ausgewertet. „Und wir haben gerade auch in jüngster Vergangenheit durchaus Fahrraddiebe dingfest gemacht.“

Melbeck. Einen Sachschaden von gut 3000 Euro haben Täter angerichtet, die im Zeitraum von Mittwoch vergangener Woche bis Sonntag die Glasscheiben des Eingangstrakts der Sporthalle an der Ebstorfer Straße beschädigt haben. Hinweise an die Polizei Melbeck unter Tel. (0 41 34) 91 79 00.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ

 

 

One comment

  1. Wäre interessant welches Schloss der Herr Wegner verwendet, und wie das Fahrrad angeschlossen ist. Wenn das 2 mal hintereinander geklaut wird, dann muss ja irgendwas den Dieben besonders gefallen.