Aktuell
Home | Lokales | Reppenstedt: Taxifahrerin beraubt
Foto: polizei
Foto: polizei

Reppenstedt: Taxifahrerin beraubt

lz Reppenstedt. Erneut wurde eine Taxifahrerin in Lüneburg Opfer eines Überfalls: Am Dienstagabend hatten sich drei Männer und eine Frau gegen 19:50 Uhr von einer 62-jährigen Taxifahrerin von Lüneburg nach Reppenstedt fahren lassen. Als das Gut Brockwinkel erreicht war, räumten die Fahrgäste ein, kein Geld bei sich zu tragen. Von einem der Unbekannten wurde die Taxifahrerin geschlagen, ein anderer besprühte sie zudem mit Pfefferspray. Die Unbekannten flüchteten daraufhin mit der Geldbörse sowie den Tageseinnahmen der Taxifahrerin. Das Opfer beschreibt die Täter als südeuropäisch aussehende Jugendliche bzw. Heranwachsende.

Erst am Freitag, 13. Mai, war es in Wilschenbruch zu einer ähnlichen Tat gekommen (LZ berichtete). Ein als südeuropäisch beschriebenes Pärchen, beide im Alter von etwa 18 Jahren, hatte sich in den Drosselweg fahren lassen und dort, statt das Geld für die Fahrt zu entrichten, die 40-jährige Taxifahrerin mit Reizgas besprüht. Anschließend waren die Täter mit dem Portemonnaie der 40-Jährigen geflüchtet.

Bei den Raubtaten wurden insgesamt mehrere hundert Euro erbeutet. Die jeweils sofort eingeleiteten Fahndungen verliefen bisher ohne Erfolg. Ein Zusammenhang zwischen den Taten wird überprüft. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.