Aktuell
Home | Lokales | Uelzen: 100.000 Euro Schaden nach Wohnhausbrand
Foto: feuerwehr
Foto: feuerwehr

Uelzen: 100.000 Euro Schaden nach Wohnhausbrand

lz Uelzen. Aus bisher ungeklärter Ursache ist in der vergangenen Nacht ein Einfamilienhaus an der Ringstraße in Gerdau, Ortsteil Bohlsen, im Landkreis Uelzen in Brand geraten. Menschen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich aktuell auf geschätzte 100.000 Euro.

Alle sieben Bewohner, darunter auch Kinder und Jugendliche, konnten sich unverletzt aus dem Gebäude retten. Rund 130 Kräfte verschiedener Feuerwehren aus Suderburg, Gerdau, Bohlsen, Uelzen, Groß Süstedt und Bargfeld sowie des DRK und der Polizei waren im Einsatz.

Das Gebäude brannte zum größten Teil aus und ist momentan nicht bewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.