Aktuell
Home | Lokales | Start zur „Tour de Marsch“ und zum „ElbeRadelTag“ am Sonntag
600 Erwachsene und 150 Kinder waren im vergangenen Jahr bei der Tour de Marsch dabei. Auf ähnliche Teilnehmerzahlen hoffen die Veranstalter auch in diesem Jahr. Foto: t&w
600 Erwachsene und 150 Kinder waren im vergangenen Jahr bei der Tour de Marsch dabei. Auf ähnliche Teilnehmerzahlen hoffen die Veranstalter auch in diesem Jahr. Foto: t&w

Start zur „Tour de Marsch“ und zum „ElbeRadelTag“ am Sonntag

pet Scharnebeck. Die Wetterprognosen machen den Organisatoren der 28. „Tour de Marsch“ Hoffnung: Temperaturen leicht über 20 Grad und eine geringe Regenwahrscheinlichkeit prognostizieren die Wetterfrösche für den Sonntag, 22. Mai. Ideale Bedingungen also für eine Teilnahme am beliebten Volksradfahren. Am gleichen Tag wird auf der rechten Seite der Elbe, in Boizenburg, auch der „ElbeRadelTag“ gestartet.

Der Verkehrsverein der Samtgemeinde Scharnebeck lädt zur „Tour de Marsch“ ein. Start ist um 11 Uhr am Schützenplatz in Scharnebeck. Dort findet auch die Ausgabe der Teilnehmerkarten, der T-Shirts und der Tourenkarten statt. 35 Kilometer sind zurückzulegen. „Ankommen“ ist das Ziel, denn jeder fährt sein eigenes Tempo. Zusätzlich gibt es entlang der Strecke mehrere Versorgungsstationen, um die Radler wieder munter zu machen.

An jeder „Raststätte“ ist eine Stempelstation, die vom jeweiligen Gemeindebürgermeister besetzt sein wird. Hat man alle Streckenstempel auf seiner Teilnehmerkarte gesammelt und mit seiner Anschrift versehen, geht diese in die Lostrommel am Ziel. Die Verlosung beginnt ab 15 Uhr. Es winken zahlreiche Preise. Bis dahin können alle Teilnehmer in Ruhe durchpusten und sich bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen der Schützendamen oder bei einer Grillwurst stärken. Weitere Infos unter %04136/90721 oder unter www.scharnebeck.de .

Neu in diesem Jahr: Wer aus dem Bereich Lüneburg die Fahrt per Rad nach Scharnebeck scheut, hat die Möglichkeit, mit der Bleckeder Kleinbahn zum Startpunkt zu kommen. Der Verkehrsverein der Samtgemeinde Scharnebeck hat das Angebot zusammen mit der Bleckeder Kleinbahn auf die Beine gestellt.

Der Zug fährt am Sonntag um 9.50 Uhr ab Lüneburg Bahnhof, Gleis 4, kommt um 10.05 Uhr in Scharnebeck an. Zurück geht es um 16.30 Uhr ab Scharnebeck, Ankunft in Lüneburg (Bahnhof, Gleis 4) ist um 16.45 Uhr. Der Fahrpreis (für Hin- und Rücktour) beträgt für Erwachsene ab 16 Jahre: 6 Euro, Kinder (4 bis 15 Jahre) zahlen 3 Euro, eine Familie (zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder) zahlen 12 Euro. Die Fahrradbeförderung ist kostenlos.

Laars Gerstenkorn, Scharnebecks Samtgemeindebürgermeister und 1. Vorsitzender des Verkehrsvereins, freut sich über die zusätzliche Möglichkeit für viele Lüneburger, an der Tour teilzunehmen: „Gerade an Familien und ältere Personen, die schon immer mal bei der Tour de Marsch mitfahren wollten, richtet sich das Angebot.“

Am gleichen Tag wie die „Tour de Marsch“ wird der „ElbeRadelTag“ gestartet, der gemeinsam von der mecklenburgischen und niedersächsischen Biosphärenreservatsverwaltung sowie der Tourist-Info Amt Neuhaus veranstaltet wird. Start ist um 10 Uhr am Aussichtsturm „Elwkieker“ auf dem Elbberg in Boizenburg. Ein Teil der Strecke ist von dort zu überblicken, bevor es auf dem Elberadweg durch den hügeligen Vierwald zur Schifferstadt Lauenburg geht. Nachdem dort der Elbstrom erstmalig überquert wird, führt der Elberadweg links­elbisch über Hohns­torf, Brackede und Radegast bis nach Bleckede. Spätestens beim Biosphärium Elbtalaue gibt es die Gelegenheit zum Picknick oder zum Cafébesuch.

Mit dem Übersetzen auf der Elbfähre nach Neu Bleckede (auf eigene Kosten) führt die letzte Etappe der etwa achtstündigen Tour wieder rechts­elbisch auf dem Elbdeich nach Boizenburg zurück. Näheres unter Tel.038851/3020 oder Tel.038841/20747.