Aktuell
Home | Lokales | Bad Bevensen | Bad Bevensen: Zechpreller und Dieb fliegt auf
Foto: polizei
Foto: polizei

Bad Bevensen: Zechpreller und Dieb fliegt auf

ahe Bad Bevensen. Weil die Mitarbeiter eines Hotels am Lerchenweg in Bad Bevensen aufmerksam waren, hat die Polizei am Dienstagabend einen vermeintlichen Serien-Einmietbetrüger festgenommen. Der 50-Jährige hatte sich unter falschen Namen im Hotel ein Zimmer gemietet. Beim Besuch des Restaurants wollte er gegen 23 Uhr mehr als 200 Euro aus einer abgelegten Kellnergeldbörse stehlen. Dabei ertappten ihn zwei Mitarbeiter – eine 21 Jahre alte Frau und ein 23 Jahre alter Mann –, so dass der 50-Jährige die Flucht ergriff. Der 23-Jährige verfolgte den Dieb und stellte ihn auf dem Parkplatz. Die alarmierte Polizei ihn später fest.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich der 50-Jährige bereits in der Vergangenheit unter falschen Namen in ganz Deutschland unter anderem in Hotels eingemietet und die „Zeche“ geprellt hatte, zuletzt im lippischen Bad Salzuflen. Die Ermittler fanden Aufzeichnungen und weitere Namen von Hotels im Gepäck des Mannes. Der Audi, mit der er unterwegs war, war im März am Bodensee gestohlen worden. Die Ermittler prüfen nun in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Lüneburg, ob der 50-Jährige dem Haftrichter vorgeführt wird.

Lüneburg. Besonders schlau war das Vorgehen nicht: Am Montag wurde im Vorraum eines Lebensmittelgeschäftes Am Sande ein Holzkästchen aufgebrochen, in dem gespendete Leergutbons gesammelt werden. Die Bons wurden gestohlen. Am Dienstag kam ein 30 Jahre alter Lüneburger ins Geschäft und wollte mehrere Leergutbons einlösen. Ein Mitarbeiter schöpfte Verdacht und sprach den 30-Jährigen an, der daraufhin zu flüchten versuchte. Mehrere Mitarbeiter des Geschäftes hielten den Mann jedoch bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Reppenstedt/Lüneburg. Zwei Einbrüche in Kindergärten meldet die Polizei: In der Nacht zu gestern traf es gegen 01.35 Uhr die Einrichtung an der Händelstraße in Reppenstedt. Die Täter lösten dabei den Alarm aus und flüchteten. In derselben Nacht brachen Unbekannte in eine Kita Auf dem Schmarrkamp in Lüneburg ein und nahmen eine Geldkassette mit. Auch eine Schule in Oedeme war Ziel von ungebetenen Besuchern. Die Täter schlugen eine Scheibe ein und traten eine Tür auf, sie nahmen einen Tresor mit.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ