Aktuell
Home | Lokales | Unbekannte sprengen Zigarettenautomaten
Foto: polizei
Foto: polizei

Unbekannte sprengen Zigarettenautomaten

ahe  Lüneburg. Unbekannte haben am späten Dienstagabend Am Schwalbenberg einen Zigarettenautomaten gesprengt. Gegen 23.10 Uhr meldete ein Zeuge bei der Polizei, dass er einen lauten Knall wahrgenommen hatte und sechs Personen im Alter von etwa 18 bis 20 Jahren in Richtung Am Altenbrücker Ziegelhof und von dort in Richtung Dahlenburger Landstraße weggelaufen sind. Eine Polizeistreife erkannte einen stark beschädigten Zigarettenautomaten und stellte am Boden verstreute Zigarettenschachteln sicher. An das Geld im Automaten waren die Täter nicht gelangt

Lüneburg. Eine LZ-Leserin weist auf mutmaßliche Betrüger hin. In der Innenstadt hätten ihr zwei vermeintlich Taubstumme ein Klemmbrett unter die Nase gehalten. Sie solle eine Organisation unterstützen – mit ihrer Unterschrift und mit Geld. Die LZ-Leserin ging weiter, denn sie wisse, dass die Polizei warnt, dass mit der Masche Betrüger im ganzen Norden unterwegs seien.

Scharnebeck. Bei einem Auffahrunfall am Mittwochmorgen sind drei Beteiligte verletzt worden. Eine 42-jährige VW-Fahrerin, ein 61-Jähriger mit einem Transporter und eine Mercedes-Fahrerin (39) waren auf der Adendorfer Straße unterwegs. Die Fahrerin des VW wollte nach links in die Straße Hinter der Lübbelau einbiegen, musste verkehrsbedingt halten. Der Fahrer des Transporters hielt dahinter an, die Metrcedes-Fahrerin fuhr auf den Transporter und schob diesen auf den VW. Die VW-Fahrerin und zwei Mädchen im Alter von 12 beziehungsweise 14 Jahren, die mit im Auto saßen, erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Lüneburg gebracht.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ