Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Wadenkrampf führt zu Unfall mit Verletzten
Zwei Menschen sind bei dem Unfall an der Scholze-Kreuzung verletzt worden. Ursache war ein Wadenkrampf. Foto: ca
Zwei Menschen sind bei dem Unfall an der Scholze-Kreuzung verletzt worden. Ursache war ein Wadenkrampf. Foto: ca

Polizeibericht: Wadenkrampf führt zu Unfall mit Verletzten

ca Lüneburg. Ein Wadenkrampf ist Ursache für einen Unfall, bei dem zwei Menschen am Mittag verletzt wurden, einer davon schwer. Laut Polizei hatte eine 54-Jährige ihren Wagen an der Scholze-Kreuzung nicht bremsen können und war auf den Roller eines 75-Jährigen aufgefahren und das wohl zweimal. Sie schob ihn gegen einen anderen Wagen. Der Senior wurde dabei schwer verletzt, die Frau leicht. Beide kamen ins Klinikum. Der Sachschaden ist vermutlich gering.

Lüneburg. Es war Brandstiftung, davon geht die Polizei nach einem Feuer in der Nacht zu Montag in einem Komplex an der Wilhelm-Hillmer-Straße in Jüttkenmoor aus. Wie berichtet, hatte dort ein Sofa gekokelt, der Qualm zog durch den Wohnblock mit zwei Eingängen, 50 Mieter mussten ihre Wohnungen verlassen. Die Couch hatte vor Kellerverschlägen gestanden. Die Brandermittler gehen aufgrund der Umstände davon aus, dass jemand das Feuer gelegt hat: „Es wird keiner mit einer Kippe auf dem Sofa eingeschlafen sein“, sagt einer. Einen Tatverdacht gebe es noch nicht. Mieter berichten, dass es vor Monaten schon einmal in dem Haus gebrannt habe, damals habe eine Matratze gelodert.

Lüneburg/Bardowick. Einbrecher haben am Montagabend aus einer Wohnung im Hochhaus am Pulverweg einen Fernseher gestohlen. An der Roten Schleuse knackten Unbekannte in den vergangenen Tagen einen Wohnwagen und nahmen Werkzeug mit. In der Nacht zu gestern hebelten Täter einen Münzautomaten am Bardowicker Freibad auf. Eine Nacht zuvor scheiterten Gauner, die in den Getränkemarkt an der Westermarsch einsteigen wollten.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Mittwoch in der LZ