Aktuell
Home | Lokales | Spektakuläre Unfälle auf der B4 und auf der B216
Der Fahrer eines Sattelzugs mit Containerauflieger aus Hamburg kam auf der B4 im Bereich des Barumer Kreuzes von der Bundesstraße ab. Foto: Polizei
Der Fahrer eines Sattelzugs mit Containerauflieger aus Hamburg kam auf der B4 im Bereich des Barumer Kreuzes von der Bundesstraße ab. Foto: Polizei

Spektakuläre Unfälle auf der B4 und auf der B216

lz Bad Bevensen. Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam es am Donnerstagmmittag auf der Bundesstraße 4. Der Fahrer eines Sattelzugs mit Containerauflieger aus Hamburg war gegen09.15 Uhr im Bereich des Barumer Kreuzes von der Bundesstraße abgekommen, geriet in den Seitenraum und stellte sich quer, so dass Auflieger und Sattelschlepper umkippten und sich das Führerhaus senkrecht nach oben stellte. Der 52 Jahre alte Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 35.000 Euro. Die Bundesstraße musste für die Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen mit einem Kran bis in den frühen Nachmittag teilweise voll gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Nahrendorf/Lüben/Göhrde. Unfall auf der B216: Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam es am Mittwochnachmittag in der Nähe von Oldendorf/Göhrde. Ein Traktorgespann ist ins Schleudern gekommen und auf die Fahrbahn gekippt. Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit kam ein 20-jähriger Fahrer eines Traktors mit Anhänger nach rechts von der Fahrspur ab. Beim Gegenlenken geriet das Gespann ins Schleudern, sodass der Anhänger gegen einen Baum prallte. Das Gespann kippte um und blockierte die Bundesstraße. Es entstand ein Sachschaden von gut 60.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Mehr dazu am Freitag in der LZ