Aktuell
Home | Lokales | Bardowick | Vögelsen ohne Gaststätte
Das Kiek mol in in Vögelsen ist geschlossen - ein beliebter Versammlungsort in der Gemeinde steht damit nicht mehr zur Verfügung. Foto: be
Das Kiek mol in in Vögelsen ist geschlossen - ein beliebter Versammlungsort in der Gemeinde steht damit nicht mehr zur Verfügung. Foto: be

Vögelsen ohne Gaststätte

pet Vögelsen. Der „Wikipedia“-Eintrag für Vögelsen muss geändert werden: Ausgestattet unter anderem mit Supermarkt, Apotheke, Bäckerei, Sparkasse und Blumenladen wird die Wirtschaft der Gemeinde dort beschrieben. Und mit einer Gaststätte — aber das „Kiek mol in“, gelegen an der Ecke Eichenweg/Brockwinkler Weg, wurde in diesem Frühjahr geschlossen.

Seit fast 20 Jahren hatten Gerd und Helga Hank das Lokal, bekannt für „gutbürgerliche deutsche Küche“, betrieben und zum beliebten Anlaufort für die Vögelser gemacht. Aus Altersgründen, so Gerd Hank, hat die Familie das „Kiek mol in“ jetzt aufgegeben, das Gebäude wurde verkauft. An der Eingangstür wirbt bereits ein Unternehmen aus der Computerbranche für seine neuen Geschäftsräume.

Pizza und Döner können die Vögelser jetzt noch im Ort essen, mit dem traditionellen Schnitzel wird es schwieriger.

„Das ist sehr schade, wir sind über die Schließung sehr traurig“, sagt Silke Rogge, Bürgermeisterin des 2300 Einwohner zählenden Ortes. Vor allem auch, weil traditionell viele Versammlungen, Rats- und Gemeinderats-Ausschusssitzungen ebenso wie Vereinsversammlungen, Grünkohlessen und Familienfeiern in der Gaststätte „Kiek mol in“ stattgefunden haben. Rogge: „Und wir haben uns dort immer sehr wohlgefühlt.“

Man habe von Seiten der Gemeinde über eine Übernahme, etwa in Form eines Dorfgemeinschaftshauses, nachgedacht, sei dabei aber zu keinem Ergebnis gekommen, sagt die Bürgermeisterin.