Aktuell
Home | Lokales | Feuerwehr Ostheide startet Imagekampagne
Rettern ein Gesicht geben: Mit elf Motiven hat die Feuerwehr Ostheide eine Imagekampagne für mehr Engagement ins Leben gerufen. Fotos: nh
Rettern ein Gesicht geben: Mit elf Motiven hat die Feuerwehr Ostheide eine Imagekampagne für mehr Engagement ins Leben gerufen. Fotos: nh

Feuerwehr Ostheide startet Imagekampagne

emi Barendorf. Was der Landesfeuerwehrverband Niedersachsen kann, können die Brandschützer von Wendhausen bis Thomasburg erst recht: Samtgemeindepressewart Andreas Bahr hat jetzt eine Imagekampagne ins Leben gerufen, die mit eingängigen Sprüchen noch mehr Menschen zum ehrenamtlichen Engagement in den freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Ostheide bewegen soll. Ab sofort werden Plakate an allen elf Feuerwehrstandorten für den Einsatz im Dienste der Bevölkerung werben und zwar mit bekannten Gesichtern.

„Stell dir vor, du drückst und alle drücken sich“: Diesen Slogan des Landesfeuerwehrverbands kennen wohl die meisten Menschen in Niedersachsen. Aber Andreas Bahr war die ganze Kampagne zu anonym. „Ich glaube, die Bereitschaft, sich zu engagieren, ist größer, wenn man die Personen, die einen auf Plakaten ansprechen, auch kennt“, sagt Bahr. Und so trommelte der Pressewart im vergangenen Jahr Kameradinnen und Kameraden von Radenbeck bis Neetze zusammen, fotografierte sie und dachte sich elf individuelle Bildunterschriften aus. 400 Euro kostete die Aktion, die einen Beitrag zur Nachwuchssicherung leisten soll.

Den ausführlichen bericht lesen Sie heute in der Printausgabe der Landeszeitung

>>> Fotogalerie