Aktuell
Home | Lokales | Neues VHS-Programm bietet mehr als 1100 Veranstaltungen
VHS-Leiter Gerhard Cassens und seine Stellvertreterin Claudia Kutzick mit der in einem Projekt mit der Herderschule entstandenen Marilyn-Monroe-Büste, die das neue Programmheft schmückt. Das neue VHS-Programm bietet mehr als 1100 Veranstaltungen. Foto: be
VHS-Leiter Gerhard Cassens und seine Stellvertreterin Claudia Kutzick mit der in einem Projekt mit der Herderschule entstandenen Marilyn-Monroe-Büste, die das neue Programmheft schmückt. Das neue VHS-Programm bietet mehr als 1100 Veranstaltungen. Foto: be

Neues VHS-Programm bietet mehr als 1100 Veranstaltungen

rast Lüneburg. Eine Büste von Marilyn Monroe ziert das neue Programmheft der Volkshochschule, dazu die Frage: „Was ist Glück?“. War „Begegnung“ im ersten Halbjahr 2016 Schwerpunktthema, wird es laut VHS-Leiter Gerhard Cassens nun mit dem Thema Glück weiterentwickelt: „Das beschäftigt die Menschen, und es führt sogar so weit, dass Staaten wie das Königreich Bhutan das Glück zum Staatsziel erheben wollen. Es ist vor allem aber ein persönliches Thema — da wollen wir als VHS den Menschen Angebote machen, mit denen sie sich auf die Suche nach sich selbst machen können.“

Das 162 Seiten starke Heft für das zweite Halbjahr 2016 umfasst rund 1100 Veranstaltungen, die 30000 Exemplare wurden an Stammkunden verschickt und liegen in 180 Stellen wie Geschäften und Sparkassen in Stadt und Landkreis aus. Die Integrationsarbeit spielt eine immer größere Rolle, Cassens: „Wir haben da einen eigenen Bereich aufgebaut, der 40 Prozent unseres Bilanzvolumens ausmacht. Aktuell registrieren wir rund 700 Flüchtlinge in unseren Deutschkursen, hinzu kommen 400 Menschen in den Integrationskursen. Wir haben dafür 80 Kursleiter, 20 davon mit Arbeitsverträgen.“ Allein zu der mit der Uni organisierten Reihe ,Einwanderungsland Europa kamen 2400 Zuhörer.“ Die Reihe wird im Herbst fortgesetzt, Auftakt ist am 28. Oktober mit einem gemeinsamen Kochen. Dass sich Lüneburger auch für die Sprachen der Flüchtlinge interessieren, zeigt sich laut Claudia Kutzick, stellvertretende VHS-Leiterin, im Fremdsprachen-Bereich: „Aktuell laufen 20 Arabisch-Kurse parallel, so viele wie noch nie.“ Übrigens können alle Einstufungstests für Sprachkurse ab sofort über Internet absolviert werden.

Das neue Programm, das auch beim Tag der offenen Tür am 27. August von 10 bis 16 Uhr unter dem Motto „Die verborgenen Welten der VHS“ vorgestellt wird, birgt neben Altbewährtem etliche neue Angebote. Im Kursus „So werde ich ein YouTube-Star — Filmen fürs Internet“ lernen Jugendliche ab zwölf Jahren Filmtricks kennen. Erwachsene erhalten viele Anregungen, können zum Beispiel Fotobücher zusammenstellen. Claudia Kutzick: „Auch hier reagieren wir auf Trends.“

Im Gesundheitsbereich geht es unter anderem um Stressbewältigung, Entspannungsübungen und „gesundes Sehen am Arbeitsplatz“. Auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle. Im Herbst beteiligt sich die Lüneburger VHS mit Kursen und Vorträgen an der bundesweiten Diabetes-Woche. Interessierte aus kleinen Betrieben können sich zum Gesundheitslotsen ausbilden lassen. Neu im Part Beruf und Qualifizierung ist beispielsweise das Projektmanagement-Seminar „Design Thinking und kreative Teammethoden“ mit Franziska Pohlmann und Björn Adam.

In den Ferien läuft auch wieder „talentcampus“ für Kinder und Jugendliche, finanziert vom Deutschen Volkshochschul-Verband.

Das neue Programm gibt es unter www.vhslg.de, dort sind auch Anmeldungen möglich.