Aktuell
Home | Lokales | Brandgeruch am Sande alarmiert Feuerwehr
Brandgeruch
32 Einsatzkräfte rückten am Dienstagmorgen aus, als in einem Altstadt-Haus am Sande Brandgeruch festgestellt wurde. Foto: kg

Brandgeruch am Sande alarmiert Feuerwehr

kg Lüneburg. 32 Rettungskräfte der Feuerwehr Lüneburg rückten am Dienstagmorgen zu einem Einsatz am Sande 32 an, der sich als Fehlalarm herausstellte. Ein Mitarbeiter der in dem Haus ansässigen Apotheke hatte die Feuerwehr aufgrund von Brandgeruch und Rauch im Keller alarmiert. „Als wir eintrafen, konnte man das auch leicht feststellen“, bestätigt Brandmeister Steffen Lindner. „Wir sind durch die Kellergänge gekrochen und haben Wärmebildkameras eingesetzt“, einen Brandherd entdecken konnten sie jedoch nicht. Lindner vermutet, dass ein Handwerker am Tag zuvor im Keller geflext und anschließend die Kellertür verschlossen hat, so dass Rauch und Geruch über Nacht eingeschlossen wurden.