Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Mietstreit führt zu Handgreiflichkeiten
Foto: polizei
Foto: polizei

Lüneburg: Mietstreit führt zu Handgreiflichkeiten

lz Lüneburg. Handfeste Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter: Bei einer Auseinandersetzung zweier Männer an der Peter-Schulz-Straße in Lüneburg ist am Montagabend ein 52-Jähriger verletzt worden.

Die beiden Herren waren über Mietangelegenheiten in Konflikt geraten — gingen sie sich in der Wohnung des 30-Jährigen zunächst verbal an, verlagerte sich der Streit schließlich auch auf die Straße. Nach ersten Ermittlungen wurde der Vermieter in den Rücken getreten, gegen ein Auto geschleudert und schließlich über einen Jägerzaun geworfen.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den 30-Jährigen ein.