Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Junge Frau mit Böllern beworfen
Foto: polizei
Foto: polizei

Lüneburg: Junge Frau mit Böllern beworfen

ahe Lüneburg. Mit dem Schrecken davongekommen ist eine 20-Jährige, die am Dienstagnachmittag gegen 17.40 Uhr zu Fuß Am Springintgut unterwegs war und plötzlich aus einem Fenster heraus mit Böllern beworfen wurde. Einer der Knallkörper prallte am Kopf der jungen Frau ab und explodierte unmittelbar darauf. Wer die Böller geworfen hat, konnte die Pressestelle der Polizei gestern noch nicht beantworten, ein Strafverfahren wegen versuchter, schwerer Körperverletzung sei aber eingeleitet worden.

Polizeibericht

Lüneburg. Aus dem Teich einer Kleingartenparzelle in der Kolonie Moorweg sind im Zeitraum von Sonntag bis Dienstag mehrere Kois gestohlen worden. Aus dem Garten wurden darüber hinaus einige Pflanzen mitgenommen. Geschätzter Schaden: 600 Euro.

Oldendorf/Luhe. Ein nicht mehr verkehrstauglicher Mercedes ist am Dienstag aus einer Scheune in Neu-Oldendorf verschwunden. Am Fahrzeug waren die Kennzeichen LG – IK 102 angebracht. Zeugen haben einen 24-jährigen Lüneburger mit dem Auto gesehen, er gilt als dringend tatverdächtig. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den Mann ein. 

Lüneburg. Einer 21-Jährigen ist am Montagabend gegen 21.20 Uhr bei Penny an der Hindenburgstraße die Geldbörse und das Mobiltelefon gestohlen worden. Die junge Frau war gerade dabei, ihren Einkauf in eine Tasche zu packen, als die Täter zugriffen.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ