Aktuell
Home | Lokales | Kinderfest in der Lüneburger Innenstadt + + + Mit Programm
Die Schlager-Boyband Feuerherz  hier ein Archivbild von einem Auftritt in der TV-Sendung von Carmen Nebel - tritt beim Lüneburger Kinderfest auf. Foto: nh
Die Schlager-Boyband Feuerherz hier ein Archivbild von einem Auftritt in der TV-Sendung von Carmen Nebel - tritt beim Lüneburger Kinderfest auf. Foto: nh

Kinderfest in der Lüneburger Innenstadt + + + Mit Programm

red Lüneburg. Fernsehen zum Anfassen gibt es auf dem Platz Am Sande, sportliche Darbietungen zum Ansehen und Mitmachen im Clamartpark: Das Lüneburger Kinderfest am Sonnabend und Sonntag, 9. und 10. Juli, jeweils von 11 bis 18 Uhr, bietet für den Nachwuchs eine Menge Programm. Musiker live auf der Bühne, Klettern, Bullenreiten, Karussells, Yoga, Judo, Fußball, Volleyball — nur ein paar der vielen Angebote, die allermeisten sind kostenlos.

Wieder mit dabei ist die TOGGO-Tour des Fernsehsenders Super RTL, diesmal kommt die Schlager-Boyband Feuerherz mit nach Lüneburg, dazu kündigen die Fernsehmacher die beiden Sänger Eren Can Bektas und Germaine, Kinderliedermacher herrH und das Pop-Duo Plug´n´Play an. Die TV-Moderatoren Vanessa Meisinger, Mark Schepp und Paddy Kroetz führen durch das Programm an beiden Tagen.

Als Highlight gepriesen werden die aufwändigen Module rund um die Serien aus dem Hause DreamWorks Animation. Gemeinsam mit den Wächtern von Berk können Kinder zum „Dragons“-Bullriding aufbrechen, während ein überlebensgroßer Drache „Ohnezahn“ für ein gemeinsames Foto zur Verfügung steht. „King Julien“ animiert kleine Besucher zu einer Trampolin-Tanz-Darbietung mit zusätzlicher Basketball-Herausforderung. Auch Dinofans kommen auf ihre Kosten: Im „Dinotrux“-Zelt warten T-Rux und Repto auf Unterstützung beim Erzabbau. Bob der Baumeister und Peter Hase sind beim Fest ebenfalls mit dabei.

Im Clamartpark geht es nicht minder abwechslungsreich zu, dafür sorgen vor allem die vielen Lüneburger Vereine, die mit ihren Sportlern und Jugendtrainern vorbeikommen, um mit den Kindern ein paar Tricks am Ball zu üben, ihnen Judowürfe beizubringen oder beim Yoga zu entspannen. Einige Gruppen präsentieren ihr Können auf der Bühne, an Ständen informieren Clubs und Institutionen über ihre Angebote oder laden zu Mitmachaktionen ein.

Auch Polizei und Feuerwehr sind mit Angeboten für den Nachwuchs vor Ort. Die Klimawerker laden auf ihren Bauspielplatz ein, auf dem Kinder ganz ohne Verletzungssorgen ihr handwerkliches Talent unter Beweis stellen können. Auf einem klingenden Spielplatz laden Musiker zum Musizieren ein, Wasserspiele, Hüpfburgen, Dosenwerfen, Glücksräder, Kinderschminken und eine Tombola sind weitere Angebote.

Organisiert wird das Fest einmal mehr von der Lüneburg Marketing GmbH und der Landeszeitung. Das komplette Programm gibt es auf www.lueneburg.info/lueneburger-kinderfest im Internet.

Sperrungen am Wochenende

Für das Kinderfest muss der Verkehr weichen, am Freitagabend wird der Platz Am Sande auch für Busse, Taxen und Lieferverkehr gesperrt. Die Sperrung gilt aus Richtung Rote Straße ab Beginn der Fußgängerzone. Auf der anderen Seite des Platzes bleibt die Fahrtrasse von der Johanniskirche kommend über Am Berge frei. Der Taxenstand vor der Commerzbank wird von Freitagabend an in die Wallstraße verlegt. Die Kurzparkzonen in der Roten Straße und Wallstraße/Ecke Rote Straße entfallen.

Für Busse gelten folgende Änderungen: Die Haltestellen der Stadtbuslinien 5003, 5007, 5011 und 5015 werden vom Sand in die Rote Straße verlegt. Die Linien 5002, 5005, 5009, 5013, 5014, 5200 bedienen alternativ den Reichenbachplatz, die Linien 5600, 5620 und 5700 die Haltestelle in der Wallstraße. Die Linie 5012 fährt direkt zur Haltestelle „Rotes Tor“ in der Barckhausenstraße und hält nicht am Clamartpark. Die Linie 5201 bedient den Halt „Stadttheater“ an der Lindenstraße. Die Überlandlinien 5100, 5110, 5300, 5304, 5361, 5900 aus Richtung Dahlenburg, Neetze/Bleckede, Barendorf, Scharnebeck beginnen und enden am Bahnhof.

>>>Das Programm