Aktuell
Home | Lokales | Auf Rollen durch den Landkreis: Ausflugstouren für Inlineskater
Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 20 km/h rollen die Inlineskater um Harald Kurp, vorne im gelb-schwarzen Trikot, durch die Landschaft. Foto: t&w
Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 20 km/h rollen die Inlineskater um Harald Kurp, vorne im gelb-schwarzen Trikot, durch die Landschaft. Foto: t&w

Auf Rollen durch den Landkreis: Ausflugstouren für Inlineskater

Logo "Von der Elbe bis zur Heide" Sommerzeit ist Reisezeit. Doch nicht jeder kann oder will sich einen Urlaub in der Ferne leisten. Für diejenigen, die in den Ferien zu Hause bleiben, hat sich die LZ umgesehen – von der Elbe bis zur Heide. In der gleichnamigen Serie werden bekannte und weniger bekannte Ausflugsziele rund um Lüneburg vorgestellt.

kg Lüneburg. Ob ein kurzer Sprint zum Auspowern oder eine ausgedehnte Tagestour mit gemütlicher Einkehr – Inlineskaten ist für Harald Kurp die beste Art abzuschalten. „Wenn das Wetter auch noch mitspielt, dann schwebe ich geradezu durch die Gegend“, schwärmt der 49-Jährige über sein Hobby. Die attraktive Landschaft der Region erlebt er dabei quasi im Fluge. „Die Elbmarsch oder das Wendland bieten absolute Traumrouten“, sagt Kurp. Und für viele Strecken kann er direkt von der Haustür aus starten.

Inlinerskater
Die Skater aus Lüneburg und Umgebung freuen sich über neue Mitfahrer. Foto: t&w

Mit einer Gruppe von Gleichgesinnten aus dem Raum Lüneburg und Hamburg hält der ehemalige Hochschulseelsorger der Leuphana Universität am Inlineskaten fest, das in den 90er Jahren einen Hype erlebte, seitdem aber weniger Beachtung findet. Das liegt vor allem daran, dass „Skaten im Vergleich zum Laufen technisch anspruchsvoll ist“ glaubt Kurp. „Vor allem das Bremsen sollte man gut üben.“

In der Landeszeitung und auf LZonline verrät Kurp einige seiner Lieblingsstrecken. Klicken Sie auf die gewünschte Route und Sie gelangen zu einer interaktiven Kartenansicht, in der Sie den Streckenverlauf im Detail nachvollziehen können.

Übungsroute für Anfänger (7,29 km, gute Asphaltqualität):

Uebungsstrecke_Inlinern
Karte: Runtastic / 2016 GeoBasis-DE/BKG

Ausflugsstrecke für Fortgeschrittene (39,7 km, mittlere bis gute Asphaltqualität):

Rundkurs
Karte: Runtastic / 2016 GeoBasis-DE/BKG

Elbe-Rundtour für Fortgeschritte (63,8 km, gute Asphaltqualität):

Elberunde
Karte: Runtastic / 2016 GeoBasis-DE/BKG

Von Hamburg nach Lüneburg (68 km, mittlere bis gute Asphaltqualität):

Hamburg-LG
Karte: Runtastic / 2016 GeoBasis-DE/BKG

Die richtige Ausrüstung:

Inliner-Treffs in der Region:

  • Montags, 19 Uhr, am Freibad Hollenstedt, Jahnstraße 9 in Hollenstedt, für wenig und gut geübte Fahrer. Infos unter http://www.inline-hollenstedt.de/index.htm
  • Dienstags, 19 Uhr, am Parkplatz „Große Bleiche“ in Winsen, für Fortgeschrittene.
  • Anfänger-Kurse bietet das Speedteam der Hamburger Volkshochschule. Infos unter http://vhs-speedteam.de