Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Alte Villa vor dem Abriss
Die ehemalige CDU-Geschäftsstelle schräg gegenüber dem Filmpalasts in Lüneburg. Sie soll Platz machen für ein neues Wohnhaus. Foto: be
Die ehemalige CDU-Geschäftsstelle schräg gegenüber dem Filmpalasts in Lüneburg. Sie soll Platz machen für ein neues Wohnhaus. Foto: be

Lüneburg: Alte Villa vor dem Abriss

ap Lüneburg. Die alte Villa im Bürgergarten in Lüneburg, in der bis vor kurzem die Geschäftsstelle der CDU beheimatet war, soll abgerissen werden. Ein entsprechender Bauantrag liegt der Stadtverwaltung vor, bestätigt Sprecherin Sarah Cramer von Clausbruch auf LZ-Nachfrage.

An der Gebäudefront hängen zwei große Werbebanner: Eines zeigt den Schriftzug der Lüneburger Immobilienfirma Sallier, das andere trägt den Namen „Tirs“. Dabei handelt es sich um eine Abbruchfirma aus Tespe.

Die Stadt sagt: „Dort ist ein Wohnhaus mit fünf Einheiten geplant, das jetzige Gebäude soll dafür abgerissen werden.“ Das Gebäude stehe nicht unter Denkmalschutz, das habe die Stadt gemeinsam mit dem Landesdenkmalamt überprüft. Der Bauantrag befinde sich zurzeit aber noch in der Prüfung.

Der Hausverein der CDU hatte die Geschäftsstelle Anfang des Jahres an einen Lüneburger Investor verkauft (LZ berichtete). Das Gebäude sei stark sanierungsbedürftig gewesen, hatte der CDU-Kreisvorsitzende Günter Dubber erklärt.

2 Kommentare

  1. Ferienwohnungen?
    Aber wohl doch mindestens Eigentumswohnungen.

  2. Und wieder ein altes, hässliches Haus weniger und eine schöner neuer Glass- und Stahlkasten neu dazugekommen… (*Inronie aus).
    Klasse Lüneburg! Als wenn durch das Absacken der Stadt nicht schon genug alte Häuser dem Tode geweiht sind. Totals Unverständnis!!! 🙁