Aktuell
Home | Lokales | Bad Bodenteich: Feuer richtet 100.000 Euro Schaden an
Der Blick von oben auf den Schaden: Auto und Carport sind völlig zerstört, das Haus ist  in Mitleidenschaft gezogen worden. Foto: nh
Der Blick von oben auf den Schaden: Auto und Carport sind völlig zerstört, das Haus ist in Mitleidenschaft gezogen worden. Foto: nh

Bad Bodenteich: Feuer richtet 100.000 Euro Schaden an

ahe Bad Bodenteich. Ein brennendes Auto in einem Carport hat in der Nacht zum Donnerstag in Bad Bodenteich im Nachbarkreis Uelzen für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Die Bewohner des angrenzenden Einfamilienhauses waren gegen 1.10 Uhr durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen worden und haben dann gesehen, dass ihr Mercedes brannte. Die Eltern und ihre drei Kinder brachten sich in Sicherheit. Sie blieben unverletzt. Etwa 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr gingen gegen die Flammen vor, jkonnten aber nicht verhindern, dass neben Auto und Carport, die jeweils völlig zerstört wurden, auch Teile des Wohnhausdachs beschädigt wurden. Der Schaden belaufe sich auf rund 100.000 Euro, schätzt die Polizei. Die Ermittlungen zur Ursache des Feuers dauern an. Derzeit könnten weder Brandstiftung noch eine technische Ursache ausgeschlossen werden, sagt Polizeisprecher Kai Richter.

Polizeibericht

Lüneburg. Nach einem Unfall auf der Ostumgehung zwischen den Anschlussstellen Kaltenmoor und Bilmer Berg am Donnerstag gegen 7.30 Uhr gab es lange Staus. Der 47-jährige Fahrer eines Range Rover verlangsamte die Fahrt aufgrund einer Ente, eine 53-Jährige fuhr mit ihrem VW Polo auf den Geländewagen. Beim Zusammenprall entstanden mehrere Tausend Euro Sachschaden. Zudem erlitt die VW-Fahrerin leichte Verletzungen. Aufgrund der Bergungsarbeiten war die Ostumgehung zeitweise voll gesperrt, der Verkehr musste abgeleitet werden.

Lüneburg. Diebe haben von der Ausstellungsfläche eines Fahrradgeschäftes an der Rote Straße am Mittwoch zwischen 10.50 und 10.55 Uhr ein hochwertiges Herrenrad der Marke Gudereit gestohlen. Vermutlich habe ein Komplize das Personal abgelenkt, während der Täter mit dem Rad davon fuhr, berichtet die Polizei. In Zusammenhang mit der Tat könne ein cremeweißer VW Golf stehen. Hinweise: Tel.(04131)83062215.
29

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ