Aktuell
Home | Lokales | Pferderennen hinterm Elbdeich
Im vergangenen Jahr rasten Pferd und Fahrer bei Nieselregen über die Rennbahn. Am Sonntag hoffen die Veranstalter auf besseres Wetter und wieder auf viele Tausend Besucher. Foto: A/t&w
Im vergangenen Jahr rasten Pferd und Fahrer bei Nieselregen über die Rennbahn. Am Sonntag hoffen die Veranstalter auf besseres Wetter und wieder auf viele Tausend Besucher. Foto: A/t&w

Pferderennen hinterm Elbdeich

lz Stove. Zum 142. Mal starten am Sonntag, 24. Juli, Fahrer, Ross und Reiter beim Stover Rennen. Zu den Trabrennen kommen Starter aus ganz Deutschland und mehreren europäischen Ländern, insgesamt werden wieder weit mehr als 200 Pferde in 18 Rennen an den Start gehen. Auf dem Programm stehen insgesamt elf Trabrennen im Sulky, drei Galopprennen und mehrere Pony-Rennen in verschiedenen Kategorien.

Die Veranstalter erwarten wieder mehr als 10000 Zuschauer zu dem Rennspektakel am Elbdeich. Dazu der neu gewählte Geschäftsführer und Organisator, Carsten Fechner: „Wie hoffen nach einigen durchwachsenen Rennen in diesem Jahr wieder auf ideales Wetter.“

Für die kleinen Besucher gibt es im Innenbereich der Rennbahn ein Kinderprogramm mit Clown, Strohburg, Hüpfburg, Bungee-Trampolin und Ponyreiten. Am Ende des Renntages findet zudem eine Tombola statt Hauptgewinn ist ein Pony, das laut Veranstalter allerdings nur an Gewinner übergeben werden kann, „die eine artgerechte Haltung nachweisen können“.