Aktuell
Home | Lokales | Motorradfahrer nach Verkehrsunfall in Hohnstorf schwer verletzt
Unfall

Motorradfahrer nach Verkehrsunfall in Hohnstorf schwer verletzt

lz Hohnstorf/Elbe. Ein Motorradfahrer ist nach einem Verkehrsunfall in Hohnstorf schwer verletzt worden. Am Mittwoch gegen 15.45 Uhr befuhr ein 46-jähriger Skoda-Fahrer die Dorfstraße und bog nach links auf die Bundesstraße ab. Hierbei übersah er einen bevorrechtigten 17-Jährigen, der mit einer 125er Yamaha die B209 in Richtung Artlenburg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Jugendliche schwer verletzt wurde. Ein Rettungshubschrauber flog den 17-Jährigen in ein Krankenhaus in Hamburg. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden zudem Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Lüneburg. Verkehrsschild beschädigt: Ein unbekannter Täter hat am Donnerstag gegen 2.50 Uhr den Mast eines Verkehrsschildes Am Marienplatz beschädigt. Der unbekannte Mann verbog den Mast derart, dass er unmittelbar über dem Boden abbrach. Im Anschluss daran entfernte sich der Täter, der wie folgt beschrieben wurde:

– ca. 185 cm groß,
– schlank,
– dunkler Vollbart,
– bekleidet mit Jeans und einem schwarzen T-Shirt.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf geschätzte 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Polizeibericht

Lüneburg. Ein Mann ist am Mittwoch gegen 21 Uhr auf offener Straße zusammengeschlagen worden. Der aus Rumänien stammende 25-Jährige hatte sich nach eigenen Angaben in der Straße Auf der Altstadt im Bereich einer Gaststätte aufgehalten, als sich eine Gruppe von etwa acht Männern näherte. Die Männer, von denen jeder einen Bart trug und die südosteuropäischer oder arabischer Herkunft waren, fragten ihn nach seiner Nationalität und verprügelten ihn, nachdem er diese genannt hatte. Anschließend entfernte sich die Personengruppe in unbekannte Richtung. Entwendet wurde dem 25-Jährigen offenbar nichts, jedoch erlitt er Verletzungen im Gesicht und am Oberkörper, die im Klinikum behandelt wurden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ