Aktuell
Home | Lokales | Amelinghausen | Helfer beseitigen Algenplage vor Heideblütenfestwoche
Insgesamt rund 30 Freiwillige fischten rund fünf Tonnen Algen aus dem Lopausee. An der Spitze Hans-Jürgen Pyritz, Vorsitzender des Heideblütenfestvereins (r.), und Heidekönigin Victoria Glaser (2.v.r.) Foto: bau
Insgesamt rund 30 Freiwillige fischten rund fünf Tonnen Algen aus dem Lopausee. An der Spitze Hans-Jürgen Pyritz, Vorsitzender des Heideblütenfestvereins (r.), und Heidekönigin Victoria Glaser (2.v.r.) Foto: bau

Helfer beseitigen Algenplage vor Heideblütenfestwoche

bau Amelinghausen. Seit Jahren schon verwandelt sich der Lopausee in ein wunderschönes Lichtermeer — jeden August zum Auftakt des Amelinghausener Heideblütenfestes. Bei der Veranstaltung „Der See brennt“ erfreut die Wasserorgel der Feuerwehr Soltau Tausende Besucher mit ihrer musikalisch unterlegten bunten Farben-Show. Bis zu 30 Meter hoch steigen die Fontänen über dem Wasser auf. Doch bevor der See in diesem Jahr brennt, am 13. August die Festwoche einläutet, mussten die Organisatoren vom Heideblütenfestverein kurzfristig zu einem umfangreichen Arbeitseinsatz aufrufen.

Algen haben sich in dem Gewässer ausgebreitet — auch im Einlaufbereich der Lopau am Süd-Ufer, wo die schwimmende Seebühne und die Wasserorgel ihren Platz haben. „Wir haben festgestellt, dass die Algen bei der Einrichtung der Wasserorgel Probleme bereiten würden, da das Rohrsystem nicht tief genug ins Wasser hätte gelegt werden können“, sagte Vereinsvorsitzender Hans-Jürgen Pyritz. „Wir mussten daher diesen Bereich von den Algen befreien.“

Aufgebaut erstreckt sich das Rohrsystem der Wasserorgel über eine Fläche von 25 mal 28 Meter und liegt bis zu einen Meter unterhalb der Wasseroberfläche. Mit Luft gefüllte Schwimmbehälter halten das System an der Oberfläche des Sees. Während einer Vorführung werden weit mehr als 200.000 Liter Wasser umgewälzt. Dafür sorgen Feuerlöschkreiselpumpen. Um diese Wassermenge richtig verteilen zu können, werden auch etwa 1500 Meter Feuerwehrschläuche verlegt. Daher musste am Uferbereich noch Gehölz entfernt werden.

Erfreut zeigte sich Pyritz über die „tolle freiwillige Unterstützung“ bei der Aktion. Denn rund 30 Personen kamen jetzt zum See, um zu helfen. Vier Stunden dauerte die mit der Samtgemeindeverwaltung abgestimmte Maßnahme. Rund fünf Tonnen Algen wurden entfernt und fachgerecht entsorgt.

Neben ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Vereins packten, mit entsprechendem Gerätschaften ausgestattet, Kameraden der Ortsfeuerwehr Amelinghausen mit an sowie Mitglieder des Heidebockvereins und der DLRG-Ortsgruppe Lopautal, Mitarbeiter des Bauhofes der Samtgemeinde, Privatpersonen sowie mit Victoria Glaser und Lara-Sophie Wedekind die amtierende Heidekönigin und die Majestät von 2014. Im Einsatz waren auch drei Boote sowie die schwimmende Seebühne. Sie diente als Sammelstelle für die aus dem See herausgefischten Algen. „Jetzt kann das Fest beginnen“, sagte Pyritz nach dem Einsatz.

Festprogramm

Zum mehrstündigen Auftakt erwartet die Besucher am Sonnabend, 13. August, ab 20 Uhr neben der Wasserorgel unter anderem ein buntes Markttreiben am Ufer des Lopausees, Live-Musik von der Band „Die Coverpiraten“ sowie als finales Highlight das Höhen-Brillant-Feuerwerk von K3.

Am Sonntag, 14. August, geht es dann weiter mit gleich zwei großen Veranstaltungen: Beim verkaufsoffenen Sonntag sind im Ortskern jede Menge Aktionen geplant. Parallel dazu findet ab 12 Uhr der Heideerlebnistag am Schafstall in der Kronsbergheide statt. Ein kostenloser Bus­shuttle zwischen Ortskern und Kronsbergheide ist eingerichtet.

Bis zum 21. August warten weitere bunte und vielfältige Veranstaltungen auf die Besucher — unter anderem der Heidjer-Abend mit Live-Musik am Schafstall der Familie Petersen am 15., die traditionelle Bockwahl der Heideböcke auf dem Hof von Grätschs` Gasthaus Niedersachsen am Freitag, 19., und der Krönungssonntag am 21. Am Kronsberg findet ab 13 Uhr die Wahl und Krönung der Nachfolgerin von Heidekönigin Victoria Glaser statt. Der große, von der neuen Majestät angeführte Umzug durch den Ort mit mehr als 30 Festwagen sowie Musik- und Fußgruppen beginnt um 16 Uhr.

Weitere Informationen zum Programm des 67. Heideblütenfestes gibt es bei www.heidebluetenfest.com in Internet. – bau