Aktuell
Home | Lokales | Sekundenschlaf: 40-Jähriger gerät in Gegenverkehr
Sekundenschlaf
Foto: polizei

Sekundenschlaf: 40-Jähriger gerät in Gegenverkehr

ca Lüneburg/Kirchgellersen. Sekundenschlaf nennt die Polizei als Ursache für einen Unfall am Dienstagmorgen auf dem Pilgerpfad. Ein 40-Jähriger war mit seinem VW in den Gegenverkehr geraten und dort mit dem Opel einer 59-Jährigen zusammengeprallt. Die Frau kam leicht verletzt ins Klinikum. Sachschaden: 15 000 Euro. Zudem kam es am Montag zu zwei Auffahrunfällen. Am Morgen stießen an der Dahlenburger Landstraße/Theodor-Heuss-Straße zwei Wagen zusammen. Auch auf der Westergellersener Straße in Kirchgellersen krachte es. Bei diesen beiden Unfällen wurden drei Menschen leicht verletzt.

Polizeibericht

Lüneburg. Zu viel Schnaps, zu viel Aggression: Ein 50-Jähriger hat am Montagnachmittag eine Scheibe des LZ-Hauses am Sand eingeschlagen. Die Ursache ist unklar. Der Mann und sein Begleiter gingen in Richtung St. Johannis davon. Dort stellte die Polizei die beiden. Später sollen sie in einem Lokal randaliert haben.

Lüneburg. Taschendiebe griffen in der Nacht zu Sonntag in einem Lokal am Stintmarkt zu, einem 38-Jährigen fehlt das Portemonnaie. Zudem haben Unbekannte in Wilschenbruch am Sonntagnachmittag eine Geldbörse von einem Terrassentisch gestohlen.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ