Aktuell
Home | Lokales | Duo überfällt Nachtschwärmer mit Taschenmesser
Foto: t&w
Foto: t&w

Duo überfällt Nachtschwärmer mit Taschenmesser

ca Lüneburg. Am Montagmorgen gegen 4.30 Uhr sei er überfallen worden, sagte der 25-Jährige der Polizei — allerdings erst am Nachmittag, sodass die Beamten nicht mehr direkt nach den Tätern fahnden konnten. Nachdem er Geld an einem Automaten gezogen habe, sei er an der Rosenstraße von zwei Männern angesprochen worden. Einer habe ihn mit einem Taschenmesser bedroht. Daraufhin habe er ihm seine Brieftasche gegeben. Die Männer hätten ausländisch gewirkt, möglicherweise arabisch, seien Anfang, Mitte 20. Einer sei 1,80 Meter groß, der andere 1,65 Meter. Der kleinere habe eine Schirmmütze getragen, der größere ein schwarzes T-Shirt und Jeans. Hinweise: Tel.(04131) 83062215.
29

Polizeibericht

Lüneburg. Kaum Beute, aber ein Sachschaden von rund 500 Euro: Diese Bilanz zieht die Polizei nach einem Einbruch in das Vereinsheim der Kolonie Krähensaal auf dem Kreideberg in der Nacht zu Montag.

Barendorf. Ein Hund hat am frühen Montagabend Einbrecher aus einem Haus am Finkenweg vertrieben. Laut Polizei hatten die Täter begonnen, das Haus zu durchsuchen und vermutlich nicht mit dem vierbeinigen Wächter gerechnet.

Vastorf/Adendorf. Die Polizei ermittelt in zwei Fällen illegaler Müllentsorgung. Im Wald am Mützenberg zwischen Vastorf und Rohstorf lag ein Schwung Bleche der Marke Blachotrapez. Im Moor bei Adendorf fanden Passanten an einem Wirtschaftsweg in Richtung Insel zweieinhalb Kubikmeter gebrauchte Pflastersteine. Vermutlich wurden sie am Montag kurz nach 9 Uhr abgekippt.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Mittwoch in der LZ