Aktuell
Home | Lokales | Mann mit Einhandmesser in Rücken gestochen
Foto: polizei
Foto: polizei

Mann mit Einhandmesser in Rücken gestochen

lz Lüchow. Messerstecherei in Lüchow: Die Polizei ermittelt gegen zwei Kontrahenten eines massiven Streites in der Bergstraße. Zwischen einem 35-Jährigen und einem 32-Jährigen war es nach derzeitigen Ermittlungen am Donnerstag gegen 21.45 Uhr zu Beziehungsstreitigkeiten und im weiteren Verlauf zu einer wechselseitigen körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Dabei hatte der 32-Jährige auf den Älteren eingeschlagen und diesen zu Boden gezerrt. In der Folge zog der 35-Jährige ein Einhandmesser und rammte dieses vermutlich mehrfach in den Rücken des Jüngeren. Dieser ließ dadurch von dem 35-Jährigen ab und ging trotz seiner schweren Verletzungen weg, kehrte jedoch nach kurzer Zeit wieder zurück.

 Auswertung der Spurensicherung dauert an

Der 35-Jährige alarmierte die Polizei, die in der Folge weitere strafrechtliche Maßnahmen einleitete. Beide Männer wurden zur weiteren Behandlung ihrer Verletzungen in Krankenhäuser gebracht; schweben jedoch nicht in Lebensgefahr. Den 35-Jährigen, bei dem in der Folge ein Alkoholwert von mehr als 4 Promille festgestellt wurde und gegen den wegen versuchten Totschlags ermittelt wird, wurde vorläufig festgenommen. Gegen den 32-Jährigen, der vermutlich auch alkoholisiert war, ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung. Die weiteren Ermittlungen, Befragungen von Zeugen, die teilweise auch alkoholisiert waren, sowie die Auswertung der Spurensicherung dauern an.