Aktuell
Home | Lokales | Adendorf | Kinder genießen neue Mensa
Adendorfs Bürgermeister Thomas Maack begrüßte die Gäste, die zur Einweihung der neuen Grundschulmensa gekommen waren. Foto: be
Adendorfs Bürgermeister Thomas Maack begrüßte die Gäste, die zur Einweihung der neuen Grundschulmensa gekommen waren. Foto: be

Kinder genießen neue Mensa

Adendorf. Alles passte perfekt zusammen: Das Wetter mit strahlendem Sonnenschein, das große Schulfest mit Hunderten Gästen — und der eigentliche Anlass: Die Einweihung der Mensa der Grundschule Adendorf am Weinbergsweg. Das 1,6 Millionen-Euro-Bauwerk ist jetzt offiziell in Betrieb genommen worden.
Die Planungen für eine neue Grundschulmensa für Adendorf laufen schon seit mehr als zehn Jahren. Am 3. März 2015 fiel dann im Gemeinderat der einstimmige Beschluss zum Umbau des Atriums der Schule und der angrenzenden Räume. Baubeginn war im Juli des gleichen Jahres.

1,56 Millionen Euro hatte Architekt Klaus-Otto Dierßen für die Maßnahme errechnet. Darüber, dass der Kostenrahmen, trotz nicht abzusehender Zusatzarbeiten und eines zusätzlichen Sonnenschutzes, fast eingehalten wurde, freute sich Bürgermeister Thomas Maack (SPD) besonders. „Und es ist gut angelegtes Geld für die Kinder und für die Gemeinde“, erklärte Rolf-Werner Wagner (SPD), Vorsitzender des Schulausschusses des Gemeinderats.

Landkreis Lüneburg  beteiligt sich mit 260.000 Euro

Nur rund 2,2 Prozent mehr als geplant gebe die Gemeinde für die Mensa aus, so Maack. Mit 260.000 Euro beteiligt sich der Landkreis Lüneburg über die Kreisschulbaukasse am Projekt Mensa. 85.000 Euro fließen als Zuschuss für energetische Maßnahmen aus Bundesmitteln. Durch die durchgeführte energetische Sanierung sollen die Energiekosten der Schule um 25 bis 40 Prozent sinken.

Der Grundschule Adendorf steht nun am Standort Weinbergsweg eine 260 Quadratmeter große Mensa mit Ausgabeküche und einer benachbarten Schulküche zur Verfügung, dazu zwei helle Betreuungsräume, Musik, Werk- und Sanitärräume. „Und die Kinder genießen jeden Tag in ihrer neuen Mensa“, berichtete Schulleiterin Gesa Johannsen.
Rund 100 Mädchen und Jungen nehmen am Standort Weinbergsweg täglich ein warmes Mittagessen ein. Vor Fertigstellung der Mensa in der provisorisch hergerichteten Aula, davor in völlig veralteten Räumen im Atriumbereich. Insgesamt besuchen rund 410 Kinder die Grundschule Adendorf, etwa 290 davon die Räume am Weinbergsweg.

Nach der Begrüßung durch die Kinder auf spanisch, holländisch, arabisch, englisch und chinesisch, nach Reden, Darbietungen und Musik folgte dann das Feiern bei einem, so Schulleiterin Johannsen, „bunten, vielfältigen Multikultischulfest“. pet