Aktuell
Home | Lokales | Stadt sucht Weihnachtsbäume
Auch am Marktplatz werden demnächst wieder Weihnachtsbäume aufgestellt. Die Stadt hält jetzt schon Ausschau nach den schönsten Exemplaren.  Foto: t&w
Auch am Marktplatz werden demnächst wieder Weihnachtsbäume aufgestellt. Die Stadt hält jetzt schon Ausschau nach den schönsten Exemplaren. Foto: t&w

Stadt sucht Weihnachtsbäume

Lüneburg. Wenn in den Supermärkten die ersten Lebkuchen zu finden sind, dann ist die Stadt Lüneburg schon längst auf der Suche nach den schönsten Weihnachtsbäumen. Immerhin sollen die schönsten Plätze der Stadt in nur einigen Wochen mit einem besonderen Baum geschmückt werden.

Manchem Gartenbesitzer ist das gerade recht, wenn eine gut gewachsene Tanne oder Fichte über die Jahre viel zu groß geworden ist für den Platz vor der Haustür. Umgekehrt freuen sich Zehntausende Einheimische und Besucher, die zur Advents- und Weihnachtszeit durch Lüneburg bummeln mit den städtischen Organisatoren über die Baumspenden. Denn anders als im Wald haben die Bäume aus dem Garten oft die Möglichkeit, rundum sehr gleichmäßig heranzuwachsen.

Optimal sind Bäume zwischen 5 und 15 Meter

Marktmeister Norbert Stegen von der Hansestadt Lüneburg ist Ansprechpartner in Sachen Tannenbäume. Die Hansestadt bestückt in der Regel den Platz Am Sande, die Heiligengeiststraße, die Bardowicker Straße und den Stintmarkt. Außerdem gehören der Rathausgarten und -diele, die Plätze in Kaltenmoor, Häcklingen und am Kreideberg auf dem Plan. Optimal sind deshalb Bäume zwischen fünf und 15 Metern Höhe, die per Kran gut zu erreichen sind.

Aus organisatorischen Gründen kommen nur Bäume aus dem Gebiet des Landkreises Lüneburg in Frage. Passt alles, übernimmt die Hansestadt mit Partnern die Arbeit, den Baum kostenlos fällen und abtransportieren zu lassen. Interessenten, die ihren Baum spenden möchten, melden sich bitte im Bereich Ordnung unter Telefon: 04131/3093293 oder per Mail an norbert.stegen@stadt.lueneburg.de. sp