Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Trio überfällt 13-Jährigen am Lambertiplatz
Foto: polizei
Foto: polizei

Trio überfällt 13-Jährigen am Lambertiplatz

Lüneburg. Es ist ein sogenanntes Abziehdelikt, aber ein besonders brutales: Drei junge Männer sollen am Mittwoch gegen 19 Uhr am Lambertiplatz einen 13-Jährigen bedroht und misshandelt haben. Laut Polizei wollte das Trio dem 13-Jährigen sein Longboard wegnehmen. Als der Junge sich wehrte, drückte einer der Täter den Jungen gegen ein Verkehrsschild und würgte ihn. Als Passanten eingriffen, liefen die Angreifer davon. Die Polizei verfolgt erste Ansätze, denn die Beschuldigten sind vom Sehen bekannt. Weitere Hinweise: Tel.04131/83062215.

Polizeibericht

Lüneburg. Die Polizei hat erneut auf der Lüneburger Ostumgehung geblitzt. Am Mittwoch ertappten die Beamten zwischen den Anschlussstellen Lüneburg-Nord und Adendorf 32 zu schnelle Fahrer. „Tagessieger“ war ein Fahrer der mit 142 statt erlaubter 100 Kilometer in der Stunde unterwegs war.

Lüneburg. Es muss ziemlich gerummst haben, als der Fahrer mit seinem BMW am Mittwochabend gegen einen Betonpoller an der Heiligengeiststraße fuhr. Zwar gab der Mann Gas, doch die Polizei vermutet, dass sie den flüchtigen Fahrer ermittelt hat. Zeugen hatten sich das Kennzeichen gemerkt und letztlich die Beamten informiert. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 1500 Euro. ca