Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Brandstifter zündeln wieder in Soltau, wieder hoher Schaden
img_0040.jpg

Brandstifter zündeln wieder in Soltau, wieder hoher Schaden

Soltau.  In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag wurden Polizei und Feuerwehr wieder zu einem Müllcontainerbrand in Soltau gerufen. Wieder war es Brandstiftung. 

Der Abfallbehälter wurde vollständig zerstört, ein angrenzendes Wohnhaus sowie ein Gartenhaus in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird hier auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Seit Wochen brennt es in der Heidestadt, der Schaden geht mittlerweile in die Hundertausende, eine Ermittlungsgruppe wurde bereits eingesetzt.  

Sonntag entdeckten Polizisten bei der Fahndung auch ein brennendes Auto auf einem Parkplatz. Die Anwohner des angrenzenden Mehrfamilienhauses wurden aufgefordert vorübergehend die Häuser zu verlassen. 

Das Kraftfahrzeug brannte trotz des Einsatzes der unverzüglich eintreffenden Feuerwehr komplett aus. Durch die Hitzeentwicklung entstand an einem daneben geparkten Pkw Lackschaden. Der Sachschaden wird hier auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Personen kamen in beiden Fällen zum Glück nicht zu Schaden.

Vor allem Pkw gingen in Soltaus Innenstadt seit Mitte Mai in Flammen auf, aber auch Mülltonnen, ein Gartenzaun und ein voll bepacktes Wohnmobil. Dabei brannte es immer nachts, Personen wurden bisher nicht verletzt. Die Schäden belaufen sich nach Polizeiangaben bisher schon auf rund 260.000 Euro, die erneuten Brandstiftungen kommen noch dazu. Die Polizei hofft auf die Mithilfe der Bürger: Hinweise an den Zentralen Kriminaldienst in Soltau unter (05191) 938 00.