Aktuell
Home | Lokales | Olympia in Radegast: Landjugend gestaltet Erntewagen
Mit viel Spaß bei der Sache: Die Landjugend Radegast mit ihrem Erntewagen bei der Fahrt über die Elbmarschdörfer. Foto: cw
Mit viel Spaß bei der Sache: Die Landjugend Radegast mit ihrem Erntewagen bei der Fahrt über die Elbmarschdörfer. Foto: cw

Olympia in Radegast: Landjugend gestaltet Erntewagen

Wendewisch. Zwei Wochen arbeitet die Landjugend Radegast alljährlich an ihrem Erntewagen, aber der Einsatz lohnt sich: Viele Bewohner der Elbmarschdörfer stehen schon am Straßenrand und warten auf die kleine Karawane mit dem Erntewagen und dem Versorgungstrecker — die Geldbörsen gezückt, um ein Getränk oder ein Stück Kuchen für eine kleine Spende zu erwerben.

Jedes Jahr sieht der Wagen anders aus: Die Jugendlichen bilden immer das nach, was ihnen vom vergangenen Jahr am meisten in Erinnerungen geblieben ist. Das ist natürlich Olympia, und zwischen den Ringen steigt ein kleines Schwein auf. „Das steht für den Abschied von Bastian Schweinsteiger“, schmunzelt Alena Kastens von der Landjugend. Die Blumen haben die Jugendlichen in diesem Jahr von Martina Gerdau aus Bardowick bekommen — natürlich wieder in dunkelrot, der Farbe der Landjugend Radegast.

Nach dem Ernteumzug geht es am 8. Oktober gleich weiter: Dann lädt die Landjugend Radegast ab 20 Uhr zum Oktoberfest mit Gaudimusik in das Dorfgemeinschaftshaus Garlstorf. Der Eintritt kostet sechs Euro. cw