Aktuell
Home | Lokales | Polizei sucht Zeugen nach sexuellem Übergriff im Kurpark
Sekundenschlaf
Foto: polizei

Polizei sucht Zeugen nach sexuellem Übergriff im Kurpark

lz Lüneburg. Im Rahmen eines sexuellen Übergriffs auf eine 23 Jahre alte Frau am 1. Oktober im Lüneburger Kurpark ermittelt aktuell die Polizei und sucht in diesem Zusammenhang mögliche Zeugen. Die 23-Jährige hatte sich am Dienstag bei der Polizei gemeldet und den sexuellen Übergriff vom Wochenende zur Anzeige gebracht. Am Sonnabend, 1. Oktober, war die Lüneburgerin zusammen mit ihrem Kleinkind gegen 18.30 Uhr im Kurpark unterwegs, als zwei Männer im Bereich des Fußwegs hinter dem Ententeich ihren Sohn und sie selbst von hinten umschubsten und festhielten. Während das Kind festgehalten wurde, kam es zu einem sexuellen Übergriff auf die Frau. In der Folge ließ der Täter von der Frau ab, so dass beide Männer davon liefen.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

– männlich
– ca. 30 bis 35 Jahre alt
– südländische Erscheinung
– einer der Täter hatte einen Vollbart und trug einen blauen Kapuzenpullover

Hinweise, insbesondere von möglichen Personen oder Zeugen, die sich am Samstag, 1. Oktober gegen 18.30 Uhr, im Lüneburger Kurpark aufhielten, nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.