Aktuell
Home | Lokales | Jugendliche steigen in Schule ein
7474739.jpg

Jugendliche steigen in Schule ein

ca Lüneburg. Drei jugendliche Einbrecher hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch in der Grundschule in Ochtmissen gestellt. Die 15-Jährigen waren gegen ein Uhr durch eine Dachluke in das Gebäude eingestiegen. Ein Zeuge hatte das Trio beobachtet und die Polizei gerufen. Die Beamten stellten die Jungen, bevor sie etwas stehlen oder kaputtmachen konnten.

Der Polizeibericht notiert weitere Einbrüche. In ein Lager an der Lüner Rennbahn sind bereits am Montag gegen 23 Uhr Unbekannte eingedrungen und haben Kühlanlagen gestohlen. In derselben Nacht versuchten Täter, in ein Café an der Glockenstraße zu gelangen vergeblich. Mehr Erfolg hatten drei Männer, die in der Nacht zu gestern gegen 0.50 Uhr in eine Tankstelle an der Uelzener Straße eingebrochen sind. Sie nahmen stangenweise Zigaretten mit. Offenbar wurden sie von einer Überwachungskamera gefilmt.

Polizeibericht

Lüneburg. Schwer verletzt wurde eine Radlerin am Dienstag an der Sülztorstraße in Höhe Wallstraße. Laut Polizei hatte die 20-Jährige den Fußgängerüberweg fahrend überquert statt zu schieben. Ein Autofahrer sah die junge Frau zu spät, weil ein Bus ihm die Sicht verdeckte und fuhr sie mit seinem VW an. Die Polizei weist darauf hin, dass Räder über Zebrastreifen geschoben werden sollen.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Donnerstag in der LZ