Aktuell
Home | Lokales | Autofahrer hinterlässt Spur der Verwüstung
2942743.jpg

Autofahrer hinterlässt Spur der Verwüstung

ca Lüchow. Der 55-Jährige kannte den Weg genau, glaubte er zumindest. Er bog mit seinem Opel wie gewohnt rechts ab. Doch dummerweise hat sich die Straßenführung in den vergangenen Jahren an diesem Kreisel in Lüchow geändert. Und so rumpelte der Mann aus Sachsen-Anhalt statt über die Straße über einen Fuß- und Radweg. Dabei mähte er auf 30 Metern Länge einen 1,80 Meter hohen Wildschutzzaun um und schleifte den Zaun mit. Ein paar Kilometer später stoppte die Polizei den Bruchpiloten kurz vor den Landesgrenze — samt einiger mitgeschleifter Pfähle. Die eigentümliche Wahrnehmung des Autofahrers erklärte sich für die Polizei schnell: Der Mann hatte knapp 2,2 Promille intus.

Lüneburg. Wieder einmal haben Metalldiebe zugeschlagen. Am Wochenende traf es eine Baustelle an der Jägerstraße. Laut Polizei nahmen die Täter Kupferrohre und Baumaschinen mit.

Kirchgellersen. Der Polizeibericht notiert einen weiteren Einbruch. Aus ein Geschäft an der Westergellersener Straße nahmen Täter Kosmetika und Wechselgeld mit.

Amt Neuhaus. Die Beute waren nur zwei Flaschen Schnaps, doch die dilettantischen Ganoven haben bei einem Einbruch in ein Café in Preten einen Sachschaden von rund 5000 Euro angerichtet.

Reppenstedt. Niemand ist verletzt worden, aber der Sachschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro — diese Bilanz zieht die Polizei nach einem Unfall am Einkaufszentrum am Wiesenweg. Auf dem Parkplatz hatte eine 39-Jährige beim Abbiegen mit ihrem VW eine 55-Jährige in einem entgegenkommenden Renault übersehen, die Autos stießen zusammen.