Donnerstag , 29. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Polizei nimmt Bande von Kupferdieben fest
3034589.jpg

Polizei nimmt Bande von Kupferdieben fest

ca Lüneburg. Die Polizei hat eine Serie schwerer Diebstähle beendet: Beamte fassten jetzt eine serbisch-slowenische Bande, die seit vergangenem Herbst in Norddeutschland Metall im Wert von einer halben Million Euro gestohlen haben soll. Vier von mehr als 15 Taten haben sich nach Erkenntnissen der Ermittler im Kreis Lüneburg abgespielt. ,,Wir haben 13 Personen im Alter von 23 bis 43 Jahren festgenommen“, sagt Polizeisprecher Kai Richter. Mehr dazu morgen in der Landeszeitung.

Geesthacht. Eine 18-Jährige aus Winsen/Luhe war am Montagabend, 11. Februar, auf der A25 als Geisterfahrerin unterwegs. „Gott sei Dank ist niemand verletzt worden. Ein ihr entgegenkommendes Paar hat großes Glück gehabt“, sagt Polizeisprecherin Sonja Kurz. Gegen die junge Frau wird jetzt wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt, ihren Führerschein haben die Ordnungshüter beschlagnahmt. Nach ersten Ermittlungen war die 18-Jährige mit ihrem Nissan Micra gegen 21.15 Uhr an der Anschlussstelle Hamburg-Curslack falsch auf die Autobahn aufgefahren. Mehr dazu morgen in der Landeszeitung.

Lüneburg: Unbekannte sind in das Vereinsheim des Kleingartenvereins „Kirchsteig“ eingebrochen. Die Täter schlugen zwei Fensterscheibe ein, gelangten jedoch nicht ins Gebäude. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Ebenfalls über das Wochenende drangen Unbekannte in das Vereinsheim des Aktivspielplatzes in der Theodor-Heuss-Straße ein. Hier öffneten die Täter gewaltsam ein Fenster, durchsuchten die Räumlichkeiten und erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Amelinghausen: Zu einem Sachschaden von gut 1000 Euro kam es auf der Bundesstraße 209 zwischen Amleinghausen und Soltau. In einem Kurvenbereich hatte ein unbekannter Lkw-Fahrer mit Auflieger eine auf der Aufliegerplane befindliche „Eisscholle“ verloren, so dass diese im Frontbereich eines entgegenkommenden Lkw Mercedes-Benz eines 42-Jährigen einschlug. Eine Fahndung nach dem verursachenden Lkw blieb ohne Erfolg.

Schneverdingen. Einen Schaden von rund 100.000 Euro hat ein Feuer in einem Fachwerkhaus in Schneverdingen im benachbarten Heidekreis angerichtet. Laut Polizei war der Brand aus ungeklärter Ursache im Flur des Fachwerkhauses ausgebrochen. Die 77 Jahre alte Bewohnerin, die von ihrem Sohn aus dem Gebäude gerettet wurde, erlitt eine Rauchvergiftung.