Aktuell
Home | Lokales | Schutzengel passt auf
3040576.jpg

Schutzengel passt auf

ca Oldershausen. Vermutlich hatte der Fahrer Glück im Unglück und wurde am Donnerstag, 14. Februar, bei einem Unfall nicht so schlimm verletzt wie zunächst befürchtet. Nach Auskunft der Polizei war der Mann gegen 8.30 Uhr zwischen Oldershausen und Marschacht aus ungeklärter Ursache mit seinem Auto von der Kreisstraße abgaekommen. Der Wagen überschlug sich. Nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Sven Lehmann hatte ein Autofahrer den Unfall gemeldet, aber die falsche Stelle genannt, sodass die rund 35 Helfer aus Handorf, Wittorf und Bardowick zunächst nach der Unfallstelle suchen mussten. Neben Wehr und Rettungsdienst sei ein Hubschrauber im Einsatz gewesen. Die Polizei vermutet, dass der verletzte Fahrer das Krankenhaus heute verlassen kann.
Lüneburg. Löscheinsatz in einer Kneipe an der Altenbrückertorstraße. Wie die Polizei vor Ort berichtete, hatte eine vergessene Kerze einen Tisch in Brand gesetzt. Passanten hatten den Feuerschein bemerkt. Ein noch anwesender Mitarbeiter soll nach einem romantischen Gespräch — eben bei Kerzenschein — in einem Nebenraum intensiv mit einer jungen Dame beschäftigt gewesen sein, das Paar habe den Brand zunächst nicht bemerkt.
Bienenbüttel. Ein 37-Jähriger ist am Mittwochabend, 13. Februar, gegen 22.30 Uhr mit seinem Audi von der eisglatten Wulfsoder Straße geschleudert und frontal gegen einen Baum geprallt. Der Mann sei mit dem Schrecken davon gekommen, berichtet die Polizei. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 8000 Euro.
Bleckede. Die Polizisten waren schneller und stellten einen 21-Jährigen. Zunächst hatte eine Streife den Mann in einem VW auf der Lauenburger Straße stoppen wollen, erst gab er Gas, dann ließ er den Wagen stehen und wollte davonrennen. Vergeblich. Nun laufen zwei Verfahren gegen ihn, die Vorwürfe: Fahren ohne Führerschein und unerlaubter Waffenbesitz, weil er einen Schlagstock dabei hatte.