Aktuell
Home | Lokales | Polizei sucht Handtaschenräuber
3073970.JPG

Polizei sucht Handtaschenräuber

ahe Lüneburg. Mit einem Phantombild versucht die Polizei, einem Handtaschenräuber auf die Schliche zu kommen. Der Mann soll am 16. Februar, gegen 22.45 Uhr Am Werder einer 57-Jährigen die Tasche entrissen haben und sich dann zu Fuß in Richtung Stadtmitte aus dem Staub gemacht haben. Er ist etwa 1,80 Meter groß, 28 Jahre alt, schlank, hat schwarzes, längeres und leicht gelocktes Haar und zum Zeitpunkt des Überfalls einen Drei-Tage-Bart. Er trug eine schwarze Lederjacke und eine dunkle Hose. Im näheren Umfeld wurden eine etwa 25 Jahre alte, schlanke Frau und zwei weitere Frauen gesehen. Die Polizei bittet diese, sich als Zeugen zu melden, hofft auch auf weitere Hinweise unter 292215.

Lüneburg. Die Polizei hat an mehreren Stellen in Stadt und Kreis kontrolliert. Am Graalwall ertappten die Ordnungshüter 14 Gurtmuffel und einen Autofahrer, der während der Fahrt telefonierte. 14 Autofahrer waren verbotenerweise in der Salzstraße unterwegs. Auf der B209 in Neu Oerzen gab es drei Verstöße gegen das dortige Überholverbot. Auf der Kreisstraße 53 bei Scharnebeck waren 20 Fahrer am Abend zu schnell in der Tempo-70-Zone unterwegs. Dort verteilten die Beamten auch Faltblätter an die Sünder, denn die Strecke gilt als Unfallschwerpunkt. Bereits am Montagabend wurden sechs Temposünder in der Wichernstraße in einer 30-km/h-Zone geblitzt.

Lüneburg. Durch ein auf Kipp stehendes Fenster sind Einbrecher in die Grundschule Kreideberg gelangt und haben dort randaliert. Sie brachen mehrere Türen auf und stahlen etwas Bargeld. Sachschaden: rund 2000 Euro.

Lüneburg. Tanken war den Tätern wohl zu teuer, sie wollten den Kraftstoff gratis haben, zapften in der Nacht zu Montag aus fünf in Kaltenmoor geparkten Fahrzeugen zusammen mehr als 100 Liter Diesel ab.

Amt Neuhaus. Einen Schaden von 6000 Euro haben Unbekannte bereits in der vergangenen Woche auf dem Gelände eines Autohändlers an der Hauptstraße angerichtet. Die Täter zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand den Lack von vier Fahrzeugen. Hinweise unter (038841)20732.

Artlenburg. Gab es nun einen Unfall oder nicht? Das versucht die Polizei zu klären, nachdem ein Anrufer davon berichtete, dass am Montag gegen 22.45 Uhr der Fahrer eines VW Passat einen Fußgänger in der Großen Straße angefahren und sich dann einfach davongemacht habe. Die Polizei ermittelte den Fahrer, er hatte Alkohol getrunken — 0,74 Promille. Der 50-Jährige gab zu, am Steuer gesessen zu haben, will von einem Unfall aber nichts bemerkt haben. Weitere Hinweise erhofft sich die Polizei nun unter (04136)912390.

Heiligenthal. An mehreren Fenstern gescheitert sind Einbrecher, die in der Nacht zu Dienstag in ein Haus an der Hauptstraße einsteigen wollten.