Aktuell
Home | Lokales | Ehrenring für Matthias Kleps
3084303.JPG

Ehrenring für Matthias Kleps

Matthias Kleps (l.) ist im vergangenen Herbst von seinen Kollegen in den Ruhestand verabschiedet worden. Doch der ehemalige Stadtbrandmeister hat eine Menge für die Feuerwehr, aber auch für die Hansestadt Lüneburg erreicht. Deshalb hatte der Rat einmütig entschieden, dem Häcklinger Matthias Kleps den Ehrenring der Stadt zu verleihen.

Oberbürgermeister Ulrich Mädge überreichte Kleps den Ring aus 585-Gold mit Stadtwappen und dem Motto Lüneburgs: Mons, Pons, Fons, also (Kalk-)Berg, (Sole-)Quelle und (Ilmenau-)Brücke. Seit Mitte der 70er-Jahre sei der Ring 23 Mal verliehen worden. „Sie haben mehr angestoßen als Ihre Vorgänger in 30 Jahren zuvor“, sagte Mädge zu Kleps. So sei in dessen Amtszeit die neue Wache im Lüne-Park samt Wohnungen für Feuerwehrleute errichtet und der Stützpunkt in Rettmer erweitert worden. Doch vor allem habe Kleps für einen Ausgleich unter den vier Wehren in der Stadt gesorgt, die sich zuvor nicht immer grün gewesen waren. ca