Aktuell
Home | Lokales | Taschendiebe auf Beutetour
3060706.jpg

Taschendiebe auf Beutetour

ca Lüneburg. Die Serie von Taschendiebstählen reißt nicht ab: Die Polizei meldet drei neue Fälle, die sich in der Innenstadt ereignet haben. Drei Seniorinnen wurden Portemonnaies aus deren Umhängetaschen gestohlen. ,,Ein Schaden von mehreren Hundert Euro“, sagte gestern Polizeisprecher Kai Richter, der zum wiederholten Male zur Vorsicht mahnt. Generell gelte: Geld und Scheckkarten sollten eng am Körper getragen werden.

Lüneburg. Zwei couragierte Passanten haben zwei mutmaßliche Ladendiebe gestoppt. Dabei wurde einer der Helfer geschlagen. Das verdächtige Duo soll in einem Markt an der Dahlenburger Landstraße vier Flaschen Wodka und Cola entwendet haben. Als die beiden betrunkenen 22 und 29 Jahre alten polizeibekannten Männer die Kasse passieren wollten, sollen sie eine Kassiererin getreten haben. Die alarmierte Polizei nahm die Beschuldigten in Gewahrsam und ließ sie pusten: 1,7 und 2,1 Promille.

Bardowick. Rad zu fahren, war aus zwei Gründen keine gute Idee des betrunkenen 55-Jährigen: Er fiel an der Hamburger Landstraße ständig mit seiner Tretmühle um, und vor allem verstieß er gegen das Gesetz. Das machte die von besorgten Passanten gerufene Polizei dem wackeligen und leicht verletzten Radler klar. Die Beamten ließen ihn pusten: gut zwei Promille.

Scharnebeck. Der 54-Jährige hat am Dienstagmorgen die Kurve nicht gekriegt: Der Landwirt ist beim Abbiegen mit seinem Trecker an einer Leitplanke hängen geblieben. Sachschaden: rund 17000 Euro.

Egestorf. Bau- und Landmaschinen werden immer wieder von Baustellen in der Region gestohlen. Die Polizei geht davon aus, dass oftmals organisierte Gruppen hinter diesen Taten stecken. Jetzt schlugen Unbekannte in Egestorf nahe Salzhausen zu. Dort kamen in einem Gewerbegebiet ein Bagger und ein Radlader weg. Die Ermittler schätzen den Schaden auf rund 45000 Euro. Hinweise unter: 04172/900580.