Aktuell
Home | Lokales | Weichen für Partnerschaft gestellt
3143732.jpg

Weichen für Partnerschaft gestellt

sel Brietlingen. Der Landkreis hat eine, die Gemeinde Adendorf auch – nämlich eine Partnerschaft mit Wagrowiec (Wongrowitz). Und bald wird auch Brietlingen eine Partnerschaft mit Wagrowiec eingehen, dazu tagte jetzt ein eigens eingerichteter Arbeitskreis.

Allerdings verbergen sich hinter den drei identischen Ortsbezeichnungen jeweils unterschiedliche kommunale Verwaltungseinheiten. Die Partnerschaft zwischen dem Landkreis Wagrowiec und dem Landkreis Lüneburg besteht bereits seit Juli 1999; im Mai 2001 unterzeichneten die Stadt Wagrowiec und die Gemeinde Adendorf ihren Partnerschaftsvertrag. Und die Partnerschaft mit Brietlingen soll mit Wagrowiec-Land zustande kommen: einer Landgemeinde mit 22 kleinen Ortschaften, zehn Schulen, sechs Kirchen und rund 15 000 Einwohnern. Die gleichnamige Stadt gehört dieser Landgemeinde nicht an.

Im September vergangenen Jahres machten sich bereits einige Brietlinger auf in die Woiwodschaft Großpolen, zu der die künftige Partnerregion gehört, rund 50 Kilometer nördlich von Poznan (Posen) gelegen. Als Dolmetscherin fungierte die Deutschlehrerin Danuta Chosinsva. Angeregt hatte die Partnerschaft Pastor Fryderyk Tegler im Rahmen einer Ratssitzung der Gemeinde Brietlingen im Sommer 2012. Zum Arbeitskreis gehören Bürgermeister Herbert Meyn, die Ratsherren Henner Sabellek und Jörg Ahlfeld, aber auch Vertreter von Vereinen, der Feuerwehr und zwei junge Frauen, die in Polen geboren worden sind. „Insgesamt eine bunt gemischte Truppe“, wie Sabellek sagt.

Und ebenso vielseitig sind die Ideen, die für die Partnerschaft bereits gesammelt wurden. So regte Torsten Oldenbostel ein Treffen der Feuerwehren an. Gemeinsame Kunstausstellungen, zum Beispiel mit Bildern des Brietlinger Malers Michael Stolz, könnten initiiert werden, ebenso ein deutsch-polnisches Koch-Event. Der Arbeitskreis, der gerne weitere Interessierte in seinen Reihen aufnimmt, plant demnächst einen Besuch in Polen. Und kann eine Mitfahrgelegenheit aus Scharnebeck nutzen, denn die Scharnebecker fahren im Juni zu ihrer Partnergemeinde nach Miescisko. Brigitte Möller, die sich seit Jahren in dieser Partnerschaft engagiert, bot den Brietlingern für den Monat Juni Plätze in dem Bus nach Polen an.

Wer Lust hat, sich für eine Partnerschaft zwischen Brietlingen und Wagrowiec-Land einzusetzen und Ideen zu ihrer Gestaltung hat, kann sich bei Henner Sabellek, Tel.: 0 41 33/34 25, melden. Auch Brietlinger Gastfamilien, die polnische Gäste für einige Tage aufnehmen, werden bereits gesucht.