Dienstag , 27. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Polizei schnappt Diebesbanden
3145405.jpg

Polizei schnappt Diebesbanden

Lüneburg/Bleckede/Winsen. Zwei Einbrechergruppen konnte die Polizei Lüneburg dingfest machen. Die Täter waren unter anderem in Wohnhäuser in Bleckede und Winsen (Luhe) eingebrochen und hatten Schmuck, Bargeld und Elektronikartikel mitgehen lassen. Die Ermittler waren durch Hinweise aus der Bevölkerung auf die Täter aufmerksam geworden. In der vergangenen Woche kamen die Beamten den drei Männern aus Montenegro und den vier Tatverdächtigen aus Serbien auf die Schliche. Insgesamt sollen die beiden Tätergruppen für neun Einbrüche in der Region verantwortlich sein. Bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen wurde weiteres Beweismaterial und mögliches Diebesgut gefunden. Ein möglicher Zusammenhang zu anderen Taten in der Region wird geprüft.

Lüneburg/Scharnebeck. Gegen den Führer eines Motorschiffs ermittelt die Lüneburger Wasserschutzpolizei. Der polnische Schiffsführer soll bei einem Anlegemanöver im Unterhafen Scharnebeck die Spundwand gerammt und schwer beschädigt haben. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Beim Ablegemanöver soll der Mann dann ein anderes Motorschiff angefahren haben, der dabei entstandene Schaden liegt bei rund 7000 Euro. Die Polizei stellte bei dem Schiffsführer einen Alkoholwert von 2,33 Promille fest.

Lüneburg. Zu einem vorzeitigen Osterfeuer in der Willy-Brandt-Straße musste die Lüneburger Feuerwehr ausrücken. Unbekannte hatten Altpapier vor einer Haustür in Brand gesteckt. Der Sachschaden an der Tür und der Briefkastenanlage beträgt rund 2500 Euro. Hinweise an die Polizei Lüneburg, 292215.

Dannenberg. Unter Alkoholeinfluss hat ein 21-Jähriger auf der Kastanienallee/Landesstraße 231 nahe Streetz die Kontrolle über sein Auto verloren und ist gegen einen Baum gefahren. Nach dem Unfall flüchtete der Mann mit einem Taxi nach Hause, wo ihn die Polizei kurze Zeit später antraf. Die Beamten stellten einen Alkoholwert von 1,34 Promille fest.

Lüneburg. Erneut wurde eine Seniorin Opfer von Taschendieben. In einem Einkaufsmarkt in der Franz-Anker-Straße stahlen die unbekannten Täter der 82-Jährigen die Geldbörse. Auch einer 68-Jährigen wurde das Portemonnaie in der Großen Bäckerstraße gestohlen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.