Aktuell
Home | Lokales | Polizei schnappt die nächste Einbrecherbande
3153392.jpg

Polizei schnappt die nächste Einbrecherbande

ca Bleckede/Winsen. Wieder kann die Polizei einen Erfolg im Kampf gegen Einbrecherbanden vermelden, die im Hamburger Umland zuschlagen: Die Ermittler legen drei Verdächtigen rund 20 Einbrüche zur Last, einige auch im Landkreis Lüneburg. Das Trio im Alter von 21 bis 34 Jahren sei bereits Ende Januar auf frischer Tat in Hamburg-Rissen gestellt worden, berichtet die Polizei. Für diese Tat seien sie Gründonnerstag zu einer Freiheitsstrafe von je einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden. Doch noch im Gericht klickten erneut die Handschellen, denn die Männer sollen für 18 weitere Taten infrage kommen, das vermutet die Ermittlungsgruppe aus dem Kreis Harburg. Dazu zählt ein Einbruch in Bleckede.

Lüneburg. Erneut meldet die Polizei zwei Taschendiebstähle. Es traf einen 73-Jährigen, der in einem Markt an der Willy-Brandt-Straße einkaufen wollte. Schon am Ostermontag wurde einer 83-Jährigen, die mit dem Bus vom Bockelsberg zum Sand fuhr, die Börse gestohlen.

Lüneburg. Die tiefstehende Sonne war Ursache eines Unfall an der Straßen Langenstücken in Häcklingen. Eine 52-Jährige sei mit ihrem VW auf eine Verkehrsinsel gefahren und habe ein Schild umgemäht, berichtet die Polizei. Schaden: 5000 Euro.

Melbeck. Beim Linksabbiegen von der Ebstorfer auf die Uelzener Straße hat ein 30-Jähriger in einem BMW einen entgegenkommenden Volvo übersehen. Beide Autos stießen zusammen. Die Fahrer blieben unverletzt. Sachschaden: 11000 Euro.