Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Gellersen in seiner ganzen Vielfalt
3161738.jpg

Gellersen in seiner ganzen Vielfalt

pet Reppenstedt. Jens Schmidt, Vorsitzender der Werbe- und Wirtschaftsgemeinschaft (WWG), strahlte. Und auch Gellersens Samtgemeindebürgermeister Josef Röttgers war bestens gelaunt. Anlass für die gemeinsame Freude: Die dritte Auflage der zweitägigen Messe „Gellerser bewegen was“ in der Reppenstedter Gellersenhalle war ein voller Erfolg. Etwa 2000 Besucher waren vor zwei Jahren gekommen. „Diese Zahl übertreffen wir locker“, war sich WWG-Chef Schmidt schon gestern Nachmittag sicher.

Die Organisatoren hatten die richtige Mischung für die zahlreichen Besucher aus den Gellerser Dörfern, aber auch vielen Nachbargemeinden, gefunden. Draußen gab es Spiel und Spaß für die Kleinen auf der Hüpfburg, im Spiele- und im Märchenzelt, drinnen informierten Unternehmen und Organisationen aus der Samtgemeinde über ihre Produkte und Angebote. Ein Bühnenprogramm, Kaffee und Kuchen rundeten das Programm ab.

„Ich bin hin und weg“, freute sich Jens Schmidt über die große Resonanz auf die Messe, die die WWG in Kooperation mit der Samtgemeinde auf die Beine gestellt hatte. Am Sonnabend, als bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von 10 Grad der Frühling „ausbrach“, war der Besuch noch verhalten, gestern gab es dann für mehrere Stunden ein „volles Haus“. Schmidt ist sich sicher: „Auch unser Konzept, von den Besuchern keinen Eintritt zu nehmen, hat sich als richtig erwiesen.“

Der WWG-Vorsitzende: „Wir wollen mit unserer Messe zeigen, dass es in der Samtgemeinde Gellersen eigentlich alles gibt. Die Messe ist zu einer festen Institution in der Samtgemeinde geworden, in zwei Jahren soll sie wieder stattfinden.“ Und auch Samtgemeindebürgermeister Röttgers freute sich „über das breite Spektrum, mit dem unsere Wirtschaft sich hier präsentiert und über ein Rahmenprogramm, das einfach passt. Die Messe ist ein Angebot für unsere Bürger. Und das Schöne ist, die Menschen nehmen das Angebot auch wahr.“

Wer in die Gellersenhalle kam, konnte sich an mehr als 30 Ständen über die neueste Brillenmode ebenso informieren wie über Geldanlage, Gasbrennwertsysteme, Versicherungen, die Tücken des Familienrechts, über Pflegeleistungen, Präventions- und Gesundheitstraining sowie das gastronomische Angebot der Region.

Dabei waren auch die Volkshochschule Lüneburg, das Sozialraumbüro Gellersen und die Landfrauen Kirchgellersen – ihr Motto: „Lebensmittel sind mehr wert – Verschwendung reduzieren“. Auf der Bühne sorgten die Rope Skipper des TSV Gellersen, die Reppenstedter Danzlüüd, die Tangopaare der Volkshochschule, Frisuren- und Modeschauen und vieles mehr für beste Unterhaltung.

Erstmals war die polnische Partnergemeinde Gmina Szczecinek, mit ihrem Bürgermeister Janusz Babinski an der Spitze, bei der Messe vertreten – mit 600 Kilometern waren die Polen auch die Aussteller mit der weitesten Anreise. Gmina ist eine Gemeinde mit knapp 10 000 Einwohnern in 64 Dörfern, die sich über eine Fläche von 510 Quadratkilometer erstreckt.

Babinski und seine Begleiter boten Informationen und kulinarische Spezialitäten aus ihrer Heimat – und sie freuten sich gemeinsam mit ihren Gellerser Gastgeber auf das 20-jährige Bestehen der engen Gemeindepartnerschaft, das im kommenden Jahr zünftig gefeiert werden soll.