Aktuell
Home | Lokales | Landkreis sucht Schwalbenfreunde
3238406.jpg

Landkreis sucht Schwalbenfreunde

lk/bf Lüneburg. Mit dem Frühling sind die Schwalben in die Region zurückgekehrt und nisten nun in Stadt und Land. Unter dem Motto „Schwalben willkommen“ spricht der Landkreis Lüneburg daher ab sofort wieder Naturfreunde an, die den flinken Flugkünstlern an ihrem Haus Nistplätze bieten. Als Auszeichnung erhalten die Teilnehmer der Aktion im Herbst die Plakette „Schwalbenfreundliches Haus 2013“ und eine Einladung zum Empfang mit dem Landrat.

Mit der Schwalben-Aktion will der Landkreis aktiv zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen. „Wir wollen den Schwalben neue Nistmöglichkeiten bieten“, erklärt Landrat Manfred Nahrstedt und fügt hinzu: „Die Schwalbe ist durch den Menschen und die geänderten Lebensbedingungen immer stärker bedroht.“ Mehr als 450 Schwalbenmeldungen aus der Region sind seit 2008 im Rahmen der Aktion eingegangen.

Wer ein Schwalbennest an seinem Haus entdeckt hat, kann den Standort mit Foto im Internet unter www.lueneburg.de/schwalbenaktion auf einer Landkreis-Karte markieren. Im Internet ist der Vergleich mit 2012 möglich: die Nester stehen weiterhin als Karte im Netz. Die Schwalbenfotos können auch an folgende Adresse geschickt werden: Landkreis Lüneburg, Fachdienst Umwelt, Auf dem Michaeliskloster 4, 21335 Lüneburg. Oder per Mail: schwalbe@landkreis.lueneburg.de.

Für weitere Informationen stehen die Ansprechpartnerinnen Claudia Mentz und Susanne Henke zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Umwelt sind erreichbar unter Tel.: 041 31/26 14 45 oder Tel.: 041 31/26 12 08. Einsendeschluss der Aktion ist der 31. August, da die meisten Schwalben die Region traditionell im September verlassen.

Auch der Naturpark Lüneburger Heide sowie der Deutsche Naturschutzbund (NABU) wollen mit Projekten den Schwalben helfen. Bei der Aktion „Schwalben willkommen“ können Interessierte Nistplätze und Schwalbenbeobachtungen online angeben. Der Naturpark Lüneburger Heide ruft zu einer Zählaktion auf, bei der jeder, der eine Mehl- oder Rauchschwalbe oder einen Mauersegler gesehen hat, diesen online unter http://www.naturpark-lueneburger-heide.de/ melden kann. Damit keine Daten verloren gehen, werden die Informationen der Schwalben-Sichtungen und Nester-Meldungen der Projekte ausgetauscht. Schwalbenfreunde, die an dem Schwalbenschutz-Projekt vom Naturpark teilnehmen, erhalten auch die Auszeichnung „Schwalbenfreundliches Haus 2013“ vom Kreis Lüneburg.