Aktuell
Home | Lokales | Lüneburgs leiseste Party
3271672.jpg

Lüneburgs leiseste Party

kg Lüneburg. Es dürfte für Beobachter ein ungewöhnlicher Anblick werden: Junge Menschen, die ausgelassen mitten in der Natur tanzen, dazu im unterschiedlichem Rhythmus, ohne dass überhaupt Musik zu hören ist. Dahinter verbirgt sich ein Trend aus England, der nun Lüneburg erreicht.

Am Sonnabend, 1. Juni, steigt eine besondere Party unter dem Motto „Silent Open Air“ – eine Veranstaltung ohne Risiko, dass es zu Beschwerden von lärmgeplagten Nachbarn kommen könnte. Denn die Partygäste bekommen Kopfhörer, für Außenstehende bleibt das Geschehen damit nahezu lautlos.

Veranstalter der Party ist die Gruppe „Zum Kollektiv“. Das Prinzip: Jeder Teilnehmer erhält einen Kopfhörer, mit dem er sich zwischen zwei Kanälen mit Indie- und Electro-Musik entscheidet – je nach persönlichem Geschmack. Die Ausgabe der Kopfhörer mit kabellosen Sendern erfolgt am Sonnabend, 1. Juni, ab 14 Uhr auf der Sonnenterrasse des „Freiraum“ in der Salzstraße 1. Ab 15 Uhr tanzen die Teilnehmer dann gemeinsam zur Abend-Location direkt an der Ilmenau. Dort wird es neben genug Platz zum Tanzen auch einen Kino-Film am Abend und verschiedene DJ-Überraschungen aus Hamburg geben.

„Wir werden ein wundervolles Geländeflair schaffen, mit selbstgebauten DJ-Pult, Bar und vielen verrückten Kleinigkeiten auf dem Gelände, das direkt am Wasser liegen wird“, verrät Theo Haustein von der Gruppe „Zum Kollektiv“, die den Party-Trend aus England in Lüneburg etablieren will. „Es geht darum, einen wundervollen Tag zu haben, viel Spaß und glückliche Menschen“, sagt er. „Ganz wichtig: Wir verdienen damit kein Geld. Im Gegenteil, wir gehen mit der Party eher ein Risiko ein und leisten viel ehrenamtliche Arbeit. Wenn es Gewinne geben sollte, werden die in Folgeprojekte gesteckt.“

Von Januar bis April betrieb die Gruppe „Zum Kollektiv“ als Partner der Reh-Lounge ein studentisches Ladencafé an der Lünertorstraße, nun sind die Studenten auf der Suche nach neuen Räumen. „Außerdem haben wir eine Wiese an der Friedrich-Ebert-Brücke gepachtet, auf der wir Veranstaltungen organisieren wollen“, kündigt Haustein an. Das Team habe in den vergangenen Wochen enormen Zuwachs erhalten, statt sieben arbeiteten jetzt 17 Mitglieder an verschiedenen Projekten.

Der Vorverkauf für die Kopfhörer-Party sei gut angelaufen, sagt Haustein. Wer noch keine Karte hat, bekommt diese für 9 Euro im PlanB, im Freiraum und bei Samor Tee Records.