Mittwoch , 28. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Tango im Kurpark
3277295.jpg

Tango im Kurpark

oc Lüneburg. Die Luft zeigte sich sehr norddeutsch, als Aneta Pajek ihr wertvolles Bandoneon zur Hand nahm und Caio Rodriguez die Gitarre. Das Duo „Perfume de Mujer“ eröffnete mit einem Tangokonzert die neue Wandelgangbühne im Kurpark.

Kaum hatte Heidetango-Chef Igor Jander zur Milonga im Kurpark begrüßt, war die Tanzfläche im Fußumdrehen gefüllt. Ein rundes Dutzend Paare wog sich in den Figuren des Tango Argentino, viele Tänzer waren perfekt gekleidet. Beim Tango mag man sich vielleicht nach außen hin unterkühlt geben, das passte zu den Bedinungen. Aber der Tanz ist doch im Wortsinn ein heißer. Heute bei der Nacht der Romantik trotzen die Heidetango-Tänzer erneut allen Wettern und Kickern.

Der neue Tanzboden im Wandelgang bewährte sich, er war unter Mithilfe der „Neuen Arbeit“, der Stadt Lüneburg und mit Geld der Sparkassenstiftung fertiggestellt worden. Von Juni bis September werden die Tänzer wieder jeden Mittwoch ab 19 Uhr zum Tango Argentino bitten.

Die neue Bühne wird vielseitig genutzt werden. Am Sonnabend, 1. Juni, liest Silvia Johannsen um 17 Uhr Geschichten und Lyrik, zeigt dazu eigene Bilder – und Axel Jankowski (Saxophon) und die Band JaXX begleiten die Veranstaltung.