Donnerstag , 29. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Sträflinge sammeln die meisten Stimmen
3303020.jpg

Sträflinge sammeln die meisten Stimmen

pet Adendorf. Drei Tage Adendorfer Kirchwegsause waren vorbei, überglücklich waren die Organisatoren von der Werbegemeinschaft Adendorf über ein Fest mit vielen Tausend Besuchern und ohne den befürchteten Regen – als Letzte hatten dann am Sonntagabend die Besten des Wettbewerbs um die schönste Gruppe bei der „A-Parade“ durch das Dorf Grund zum Jubel. Sieger wurde der Wagen von Elektro Behrendt/Fort Knox Alarmanlagen.

„So sicher wie Fort Knox“ gab Inhaber Uwe Behrendt als Motto für den Festwagen an – Familie und Mitarbeiter in Häftlingskleidung saßen „hinter Gittern“. Großzügig wurden an die Festbesucher an den Straßen frisch gegrillte Bratwürste verteilt. Auf den zweiten Platz beim Wettbewerb, für den mehr als 2000 Stimmzettel verteilt worden waren, kam die Firma Edeka Bergmann, den dritten Platz belegte das Team, das auch in diesem Jahr wieder den traditionellen Adendorfer Nikolausmarkt organisiert. Knapp dahinter wurde das Team der SV Scharnebeck, deren Turnerinnen mit ihren akrobatischen Einlagen für Begeisterung gesorgt hatten, auf den vierten Rang unter insgesamt 46 teilnehmenden Gruppen gewählt.

Schon am Sonntagabend, 2. Juni, hatte Volker Bergmann, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, erste Anmeldungen für die A-Parade 2015 gesammelt. Aber die Adendorfer müssen auf ihr nächstes Fest nicht so lange warten: Für den kommenden Sommer plant die Werbegemeinschaft wieder ein Dorffest, so Schriftführer Christian Hannebohm. Und noch in diesem Jahr, am Sonntag, 1. Dezember, steht der nächste Nikolausmarkt an.