Aktuell
Home | Lokales | Kleines Kind schwer verletzt
3202507.jpg

Kleines Kind schwer verletzt

ca Erbstorf. Tragischer Unfall im Nachbarkreis Uelzen: Ein 14 Monate altes Mädchen hat schwere Kopfverletzungen, nachdem es in Erbstorf angefahren worden ist. Ein 73-Jähriger sei mit seinem Honda aus einer Ausfahrt rückwärts auf die Asternstraße gefahren, sagt Polizeisprecher Kai Richter. Der Senior übersah dabei das Kind und fuhr es an. Die Kleine erlitt eine Schädelfraktur und wird nun in einer Klinik in Hannover behandelt. Das Mädchen sei unbemerkt von einem Nachbargrundstück auf die Straße gelaufen. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

Lüneburg. Ein Lkw-Fahrer hat die Höhe seines Lastwagens falsch eingeschätzt und ist mit dem Gefährt gegen eine der Eisenbahnbrücken an der Ecke Lünertorstraße/Lüner Weg geschrammt. Wie die Polizei berichtete, war der Unbekannte am Mittwoch gegen 12.30 Uhr gegen die Bahnunterführung gefahren. Dabei wurde unter anderem ein Stromkabel der Straßenbeleuchtung zerrissen. Schaden: rund 1000 Euro. Hinweise: Tel. 292215.

Lüneburg. Zeugen sucht die Polizei auch in einem anderen Fall. Wie berichtet, hatten drei Täter auf Rädern am Sonntag, 2. Juni, gegen 19.40 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Brücke einer 52-Jährigen die Handtasche entrissen. Inzwischen wurde deren Kontokarte im Briefkasten der Sparkasse im Einkaufszentrum in Kaltenmoor eingeworfen. Die Ermittler bitten den Finder, sich zu melden.

Lüneburg. Eine Bohrmaschine haben Einbrecher in den vergangenen Tagen aus der Werkstatt des Kleingärtnerbezirksverbandes an der Bleckeder Landstraße erbeutet.

Lüneburg. Über Vandalismus ärgert sich der Fahrer eines BMW. Unbekannte haben den Wagen jetzt auf dem Parkplatz des MTV Treubund an der Uelzener Straße zerkratzt.