Aktuell
Home | Lokales | Nach Bastelei brennt Schuppen
3307771.jpg

Nach Bastelei brennt Schuppen

ca Barendorf. Während ihre Kollegen an der Elbe im Hochwassereinsatz sind, waren andere Feuerwehrleute am Sonnabendnachmittag, 8. Juni, am Kirchweg gefordert. Dort hatte ein Jugendlicher in einem Schuppen an seinem Motorroller geschraubt. Laut Polizei hatte der Junge mit Benzin einen Motorkolben freibrennen wollen, als er sein Feuerzeug trotz der Dämpfe anzündete, kam es zu einer Verpuffung – der Schuppen geriet im Nu in Brand. Feuerwehrsprecher Andreas Bahr berichtet, dass durch die Hitze mehrere Spraydosen platzten und der „Bastler“ leichte Verbrennungen an der Hand erlitt. Die Wehren Barendorf, Wendisch Evern und Vastorf löschten die Flammen.

Bardowick/Lüneburg. Zeugen verscheuchten am Sonnabend, 8. Juni, gegen 9.10 Uhr mutmaßliche Reifendiebe vom Gelände einer Autofirma an der Bardowicker Daimlerstraße, die Verdächtigen waren mit einem Abschleppwagen mit polnischen Kennzeichen unterwegs. Einen Zusammenhang vermutet die Polizei mit dem Reifendiebstahl Im Kuhreiher. Zudem wurden in Jüttkenmoor von einem Mercedes die Reifen abgeschraubt.

Adendorf. Als mutmaßlicher Dealer muss sich ein 18-Jähriger verantworten. Türsteher hatten den Mann mit einem Beutel Ecstasy gestoppt, als er eine Discothek betreten wollte. Die alarmierte Polizei geht nach Hinweisen von Zeugen davon aus, dass der junge Mann mit seinem besonderen „Angebot“ schon seit längerem unterwegs sei.

Adendorf. Rund 90 Liter Diesel haben Diebe aus zwei Lastwagen abgepumpt, die auf dem Gelände eines Möbelhauses an der Artlenburger Landstraße geparkt waren.

Lüneburg. Zwei Einbrüche notiert der Polizeibericht. Am Sonnabend, 9. Juni, sind Täter in das Büro des Albert-Schweitzer-Familienwerks an der Dahlenburger Landstraße eingestiegen und haben einen Laptop gestohlen. Die Ermittler prüfen einen Zusammenhang mit einer anderen Tat: Schon Ende Mai hatte es dort einen Einbruchsversuch gegeben. Auch ein Geschäft am Moldenweg war Ziel von Gaunern. Dort hatten die Unbekannten ein Fenster mit einem Gullydeckel eingeschlagen. Die Beute in diesem Fall: mehrere i-Phones und i-Pads. Hinweise: Tel.: 29 22 15.

Lüneburg. Erneut haben Taschendiebe zugegriffen: Am Sonnabend, 9. Juni, traf es einen Passagier der Buslinie 11. Der 59-Jährige bemerkte laut Polizei noch, wie ihm die Börse aus der Hosentasche gezogen wurde. Doch er habe gegen die schnellen Täter keine Chance gehabt.

Lüneburg. Der Mann torkelte am Sonntagmorgen, 9. Juni, auf dem Markt zu seinem VW Golf und fuhr los. Das kam Passanten sehr gefährlich vor, sie riefen die Polizei. Ein Streife stoppte den 38-Jährigen kurz darauf und ließ ihn pusten: knapp 1,8 Promille. Der Barumer musste seinen Führerschein abgeben. Auch eine 26-Jährige ist jetzt wieder Fußgängerin. Die Fahrerin eines Opel Corsa wurde mit knapp 2,3 Promille auf dem Grasweg angehalten.