Aktuell
Home | Lokales | Schon wieder greifen Taschendiebe zu
3304800.jpg

Schon wieder greifen Taschendiebe zu

ca Lüneburg. Wieder haben Taschendiebe zugegriffen. An der Bardowicker Straße traf es am Montag, 10. Juni, gegen 16 Uhr eine 83-Jährige. Der Seniorin wurde von einer etwa 35 Jahre alten Frau die Handtasche aus dem Rollator gestohlen – ein Schaden von 500 Euro. Von der Bäckerstraße meldet die Polizei die zweite Tat, dort haben Unbekannte einer 56-Jährigen die Börse aus der Handtasche entwendet. Hinweise: Tel.: 29 22 15.

Lüneburg. Es waren Diebstähle auf Bestellung: Täter haben auf dem Gelände eines Autohauses an der Hamburger Straße vier BMW aufgebrochen und aus drei Wagen Airbags sowie ein Lenkrad ausgebaut. Geschätzter Schaden: 3000 Euro.

Lüneburg. Auch vor der Kirche machen Diebe nicht Halt: Von Sonntag auf Montag hat ein Täter den Orgelschrank in der Marienkirche an der Friedenstraße aufgebrochen. Was gestohlen wurde, stehe noch nicht fest, berichtet die Polizei. Sachschaden: 50 Euro.

Scharnebeck. Das Versteck hat nichts genutzt, die Täter fanden die Handtasche trotzdem, haben am Inselsee die Scheibe eines geparkten VW eingeschlagen und die Tasche gestohlen. Die Polizei beziffert den Schaden mit einigen Hundert Euro.

Garstedt. Eine aufregende Pause an einer Bahnlinie hat ein 54-Jähriger hinter sich. Der Mann habe mit seinem Betonmischer mit offener Tür nahe an der OHE-Bahnlinie in Garstedt im Kreis Harburg gehalten, berichtet die Polizei. Ein Lokführer (59), der sich mit einer Lok näherte, erkannte die bedrohliche Situation und gab Warnsignale und bremste. Zwar gelang es dem Lkw-Fahrer noch, die Tür zu schließen, doch die Lok erfasste einen Abfüllrüssel des Betonmischers und fuhr ihn ab. Die Polizei ist sich sicher: Hätte der Laster nur wenige Zentimeter näher an den Schienen gestanden, „wäre der Zusammenstoß deutlich schlimmer ausgegangen“.