Aktuell
Home | Lokales | SaLü lockt die Japaner
3350392.jpg

SaLü lockt die Japaner

rast Lüneburg. Das SaLü schlägt in Japan Wellen: Acht Millionen Menschen, vor allem junge Japanerinnen, werden im Frühstücksfernsehen Szenen aus dem Wellenbad und anderen Bereichen des Freizeitbades sehen. Am Freitag, 21. Juni, drehte ein Team des Privatsenders Kansai TV in Lüneburg.
Auf die Lüneburg-Idee kam die in Berlin lebende freie Journalistin Hideko Kawachi, die bereits häufiger in der Hansestadt war und unter anderem 2009 einen Artikel über Deutschland in einer japanischen Frauenzeitschrift veröffentlichte: ,,In dem Beitrag geht es hauptsächlich um Bremen, wo das Team aus Osaka drei Tage lang drehte. Dabei wird den Zuschauern auch ein Ausflug nach Lüneburg empfohlen, wobei der Schwerpunkt hier das Thema Salz ist.“ Zielgruppe der Sendung sind junge Frauen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren.
So drehten Regisseur Tsuyoshi Iwahashi, Film-Managerin Rie Honjo und Kameramann Kenji Hiroe unter anderem im Salzmuseum, schauten bei der Produktion von Salzpralinen in der Schokoladenmanufaktur zu und sahen sich im SaLü um. Der Lüneburger Part wird zu einem Beitrag von etwa drei oder vier Minuten zusammengeschnitten. Ausgestrahlt wird er an einem Samstag zwischen 8.30 und 9.55 Uhr.
Als Reporterin fungiert Jasmin Lehmann vom Bremer Tourismus, die sich gestern auch in die Fluten des Wellenbades stürzte. Ihre Texte spricht sie auf Deutsch, für die Sendung werden sie ins Japanische übersetzt. Immer mit dabei ist Jean, das Maskottchen der Sendung. Das Team aus Osaka erlebte auch Überraschungen, Claudia Bitti vom SaLü: ,,Die japanischen Gäste staunten, als ein männlicher Masseur die junge Frau massierte — in Japan werden Frauen nur von Frauen massiert.“
Die Dreharbeiten liefen reibungslos, die gewünschten Szenen waren schnell im Kasten. Denn Koordinatorin Hideko Kawachi hatte sich bereits im Vorfeld für die Recherche in Lüneburg umgesehen. Auf dem Weg zurück nach Osaka macht das japanische Fernsehteam noch Station in Bulgarien, wo ein weiterer Beitrag entstehen wird. Es war bereits das zweite Mal, dass eine japanische TV-Crew im SaLü drehte: Im Sommer 2011 filmte der Sender NHK aus Tokio, die einzig öffentlich-rechtliche Sendeanstalt Japans, in Lüneburg für seine Reisesendung ,,Die Städte der Welt zu Fuß entdecken“.